(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Dateikonvertierung

Expression Studio 2.0

Die Befehle zur Dateikonvertierung im Menü Aktion (Bilddateien konvertieren, Audiodateien konvertieren, Filmdateien konvertieren) sind hilfreich, um eine oder mehrere Bild-, Film-, Animations- oder Audiodateien zu konvertieren.

Mit dem Befehl Bilddateien konvertieren werden Bilder sowie Plakatnamen aus Animationen in ein neues Format, wie JPG, TIF usw., konvertiert. Wenn Sie in andere Formate konvertieren möchten, benötigen Sie ein Bildbearbeitungsprogramm von einem Drittanbieters.

Vorhandene Farbprofile, EXIF-Metadaten, IPTC-Anmerkungen und Verknüpfungen mit Katalogsätzen können in die konvertierten Mediendateien exportiert werden. Bei der Konvertierung von JPEG- und TIFF-Dateien können EXIF-Metadaten beibehalten werden. Bei der Konvertierung von JPEG-, TIFF- und Photoshop-Dateien können alle ITPC-Anmerkungen beibehalten werden. Sie können alternativ auch angeben, ob diese Anmerkungen exportiert werden sollen.

Mit den Befehlen Audiodateien konvertieren und Filmdateien konvertieren werden Audiodateien und Soundtracks aus ausgewählten Filmen konvertiert.

Cc294606.alert_note(de-de,Expression.10).gifHinweis:

Für die Befehle Audiodateien konvertieren und Filmdateien konvertieren ist QuickTime erforderlich. Die Konvertierung von WMV-Dateien (Windows Media Video) und WMA-Dateien (Windows Media Audio) wird von QuickTime nicht unterstützt.

Wenn Sie diese Features zum Konvertieren von Dateien regelmäßig verwenden möchten, speichern Sie die Einstellungen mithilfe des Menüs Optionen. Außerdem können Sie gespeicherte Optionen in Skripts einbinden.

So konvertieren Sie Bilddateien

  1. Wählen Sie in einer beliebigen Ansicht die Bilder aus, die konvertiert werden sollen.

  2. Klicken Sie im Menü Aktion auf Bilddateien konvertieren.

  3. Wählen Sie im Menü Format ein Ausgabeformat für die Datei aus.

  4. Wählen Sie Bildgröße verwenden aus, um das Bild mit den vorhandenen Dimensionen zu exportieren. Wählen Sie Bildgröße verwenden, um das Bild mit den vorhandenen Dimensionen zu exportieren. Wenn Sie eine benutzerdefinierte Exportgröße definieren möchten, aktivieren Sie diese Option nicht und geben die Abmessungen in das entsprechende Feld ein. Mit Expression Media werden exportierte Bilder nicht verzerrt, damit sie genau den angegebenen Dimensionen entsprechen. Vielmehr wird die größere Abmessung (Breite oder Höhe) angepasst, und die kleinere Abmessung wird nur proportional zum Originalbild angepasst. Sie reduzieren die Bildgröße, erhöhen sie jedoch nicht.

  5. Je nachdem, welches Format Sie auswählen, müssen Sie möglicherweise weitere Optionen festlegen, auf die Sie über die Schaltflächen Einstellungen und Auflösung zugreifen.

  6. Legen Sie die Konvertierungsoptionen wie folgt fest:

    • Wählen Sie Farbprofile beibehalten, um die ICC-Farbprofile in die exportierten Bilder einzubetten.

    • Diese Option ist in dem Dialogfeld verfügbar, in dem Sie Farbmanagement ausgewählt haben. Um die Option für das Farbmanagement auszuwählen, zeigen Sie im Menü Programm auf Einstellungen, und klicken Sie dann auf Medienrendering.

    • Klicken Sie auf EXIF/GPS-Metadaten beibehalten, um die EXIF- und GPS-Metadaten der Digitalkamera in alle exportieren Bilder einzubetten. Diese Option ist nur für die Konvertierung von JPEG- und TIFF-Dateien verfügbar.

    • Klicken Sie auf Anmerkungen einbetten, um die IPTC/XMP Core-Anmerkungen in alle exportierten Bilder einzubetten. Wählen Sie eine beliebige Kombination der Optionen Benutzerdefinierte Felder einschließen, Katalogsätze einschließen und Hierarchische Schlüsselwörter einschließen, wenn Sie diese Anmerkungstypen einbetten möchten. Denken Sie daran, dass Ihr Katalogsatz und benutzerdefinierte Felder möglicherweise private Anmerkungen enthalten, die Sie nicht verteilen möchten. Diese Option ist nur für die Konvertierung in JPEG-, TIFF- und Photoshop-Dateien verfügbar.

    • Wählen Sie Wasserzeichen festlegen aus, um ein optisches Wasserzeichen anzuwenden. Hierbei handelt es sich um ein sekundäres Bild, das über das primäre Bild gelegt wird und zum Schutz des Bildes dient. Klicken Sie auf die Schaltfläche Bild festlegen, um das zu verwendende Bild zu suchen. Weitere Informationen über das Erstellen und Anwenden von Wasserzeichen finden Sie unter HTML-Kataloge.

    • Wählen Sie Originaldateien ersetzen aus, um die Originaldatei zu löschen und durch das konvertierte Bild zu ersetzen.

  7. Wenn Sie diese Einstellungen als Profil speichern möchten, auf das Sie später zugreifen können, klicken Sie im Dialogfeld Bilddateien konvertieren auf die Schaltfläche Optionen. Klicken Sie dann auf Speichern. Wenn Sie ein bereits gespeichertes Profil verwenden möchten, klicken Sie auf die Schaltfläche Optionen, und klicken Sie dann auf Laden.

  8. Klicken Sie auf Konvertieren, um zu dem Speicherort zu navigieren, an dem die Dateien gespeichert werden sollen. Klicken Sie dann auf OK.

So konvertieren Sie Audiodateien

  1. Wählen Sie die Dateien aus, die konvertiert werden sollen.

  2. Klicken Sie im Menü Aktion auf Audiodateien konvertieren.

  3. Wählen Sie unter Format das gewünschte Ausgabeformat für die Datei aus. Klicken Sie auf die Schaltfläche Einstellungen, um Optionen festzulegen.

So konvertieren Sie Filmdateien

  1. Wählen Sie die Dateien aus, die konvertiert werden sollen.

  2. Klicken Sie im Menü Aktion auf Filmdateien konvertieren.

  3. Wählen Sie unter Format das gewünschte Ausgabeformat für die Datei aus. Klicken Sie auf die Schaltfläche Einstellungen, um Optionen festzulegen.

  4. Wählen Sie Originaldateien ersetzen aus, um die Originaldateien zu löschen und durch das konvertierte Bild zu ersetzen.

  5. Wenn Sie diese Einstellungen als Profil speichern möchten, auf das Sie später zugreifen können, klicken Sie auf die Schaltfläche Optionen und dann auf Speichern. Um ein gespeichertes Profil zu verwenden, klicken Sie auf Laden.

  6. Klicken Sie auf Konvertieren, um zu dem Speicherort zu navigieren, an dem die Dateien gespeichert werden sollen. Klicken Sie dann auf OK.

Cc294606.alert_note(de-de,Expression.10).gifHinweis:

Bei der Konvertierung von Videodateien unter Windows können in Expression Media nur die folgenden Videodateiformate in eine Einzelbildfolge konvertiert werden: ASF, WMV, WMP, AVI, MPEG, MPE, MPG, MLV, MP2, MP2V, MPV2 und DIVX.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft