(0) exportieren Drucken
Alle erweitern
Erweitern Minimieren
Dieser Artikel wurde manuell übersetzt. Bewegen Sie den Mauszeiger über die Sätze im Artikel, um den Originaltext anzuzeigen. Weitere Informationen
Übersetzung
Original
Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet - Dieses Thema bewerten.

DROP WORKLOAD GROUP (Transact-SQL)

Löscht eine vorhandene benutzerdefinierte Arbeitsauslastungsgruppe der Ressourcenkontrolle.

Themenlink (Symbol) Transact-SQL-Syntaxkonventionen

DROP WORKLOAD GROUP group_name
[;]
group_name

Der Name einer vorhandenen benutzerdefinierten Arbeitsauslastungsgruppe.

Die DROP WORKLOAD GROUP-Anweisung ist für die internen oder Standard-Gruppen der Ressourcenkontrolle nicht zulässig.

Sie sollten bei der Ausführung von DDL-Anweisungen mit den Status der Ressourcenkontrolle vertraut sein. Weitere Informationen finden Sie unter Ressourcenkontrolle.

Falls eine Arbeitsauslastungsgruppe aktive Sitzungen enthält, tritt beim Löschen bzw. Verschieben der Arbeitsauslastungsgruppe in einen anderen Ressourcenpool ein Fehler auf, wenn Sie die ALTER RESOURCE GOVERNOR RECONFIGURE-Anweisung aufrufen, um die Änderung zu übernehmen. Führen Sie eine der folgenden Aktionen aus, um dieses Problem zu umgehen:

  • Warten Sie, bis die Verbindungen für alle Sitzungen der entsprechenden Gruppe geschlossen wurden, und führen Sie dann die ALTER RESOURCE GOVERNOR RECONFIGURE-Anweisung noch einmal aus.

  • Stoppen Sie die Sitzungen in der betreffenden Gruppe explizit mit dem KILL-Befehl, und führen Sie dann die ALTER RESOURCE GOVERNOR RECONFIGURE-Anweisung noch einmal aus.

  • Starten Sie den Server neu. Nach Abschluss des Neustarts wird die gelöschte Gruppe nicht erstellt und die Ressourcenpoolzuordnung wird von einer verschobenen Gruppe verwendet.

  • Falls Sie nach Ausgabe der DROP WORKLOAD GROUP-Anweisung beschließen, dass Sie keine Sitzungen explizit stoppen möchten, um die Änderung zu übernehmen, können Sie die Gruppe mit dem gleichen Namen, den sie vor Ausgabe der DROP-Anweisung hatte, neu erstellen und dann in den ursprünglichen Ressourcenpool verschieben. Um die Änderungen zu übernehmen, führen Sie die ALTER RESOURCE GOVERNOR RECONFIGURE-Anweisung aus.

Erfordert die CONTROL SERVER-Berechtigung.

Das folgende Beispiel löscht die Arbeitsauslastungsgruppe namens adhoc.

DROP WORKLOAD GROUP adhoc
GO
ALTER RESOURCE GOVERNOR RECONFIGURE
GO
Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft. Alle Rechte vorbehalten.