(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Übersicht über Warnungen

SharePoint 2010

Bei Warnungen handelt es sich um einen E-Mail- und SMS (Short Message Service)-Benachrichtigungsdienst in SharePoint Foundation. Benutzer können Warnungen erstellen, um bei Änderungen an Listenelementen (Warnungen auf Elementebene), Dokumenten, Listen (Warnungen auf Listenebene) oder Dokumentbibliotheken benachrichtigt zu werden.

Warnungen in SharePoint Foundationsind sehr flexibel. Beim Erstellen einer Warnung können Sie verschiedene Optionen auswählen, z. B. den Zeitpunkt der Benachrichtigung und die Art der Änderungen, durch die eine Warnung ausgelöst wird. Sie können auch auswählen, ob die Warnung für eine bestimmte Liste, ein Element oder eine Bibliothek per E-Mail oder SMS-Nachricht gesendet wird. Benutzer und Administratoren können Warnungen verwalten, und Entwickler können Warnungen anpassen.

Wenn ein Benutzer eine Warnung erstellt, kann der Benutzer mit der Warnungsdefinition vordefinierte Filter anwenden. Der Benutzer kann z. B. eine Warnung nur für Elemente erstellen, die von diesem Benutzer erstellt oder zuletzt geändert wurden. Auch für Elemente, die in bestimmten Ansichten angezeigt werden, können Warnungen erstellt werden.

Hinweis Hinweis

Nur einige Ansichten sind als Filter für Warnungen verfügbar.

Warnungen können auf der Seite Websiteeinstellungen verwaltet werden.

So können Sie Warnungen anzeigen und bearbeiten

  1. Klicken Sie oben auf der Seite auf Willkommen Benutzername.

  2. Klicken Sie im Menü auf Meine Einstellungen. Die Seite Persönliche Einstellungen wird angezeigt.

  3. Klicken Sie auf Meine Benachrichtigungen.

Ein Administrator kann Warnungen für einen beliebigen Benutzer auf der Website anzeigen und löschen (nicht jedoch bearbeiten).

So können Sie Warnungen anzeigen oder löschen

  1. Klicken Sie auf Websiteaktionen.

  2. Klicken Sie im Menü auf Websiteeinstellungen. Die Seite Websiteeinstellungen wird angezeigt.

  3. Klicken Sie auf Benutzerbenachrichtigungen.

Nach der Erstellung einer Warnung werden Änderungen, die den in der Warnung angegebenen Kriterien entsprechen, in einem Ereignisprotokoll aufgezeichnet. Warnungen werden von einem Zeitgeberauftrag generiert, der das Ereignisprotokoll liest und die Warnung dem Benutzer als E-Mail oder SMS auf das Mobiltelefon des Benutzers sendet.

Entwickler können das Warnungsframework wie folgt anpassen:

  • Hinzufügen oder Entfernen von Schaltflächen in E-Mail-Nachrichten der Warnung.

  • Ändern des zum Formatieren von E-Mail-Warnungen verwendeten Cascading Style Sheets. Dies ist besonders bei Websites hilfreich, die ein konsistentes Erscheinungsbild besitzen sollen.

  • Ändern der Wartezeit von "sofortigen" Warnungen durch Anpassen des Standardzeitgeberintervalls.

  • Außerkraftsetzen der zum Erstellen von E-Mail- oder SMS-Warnungen verwendeten Vorlagen, entweder durch Erstellen einer neuen Vorlage oder durch Festlegen der SPList.AlertTemplate-Eigenschaft.

  • Erstellen von benutzerdefinierten Filtern durch Verwenden von Collaborative Application Markup Language (CAML)-Abfragen im <filters>-Element in den Warnungsvorlagen.

  • Programmgesteuertes Festlegen oder Ändern des Dienstanbieters für Messenger SMS (Mobile Messaging Service Provider, MSP), der SMS-Warnungen an Mobiltelefone weiterleitet.

  • Hinzufügen von benutzerdefinierten Ereignishandlern, die beim Erstellen oder Ändern einer Warnung durch einen Benutzer reagieren. Es können auch benutzerdefinierte Handler erstellt werden, die auf ein eine Warnung ausgebendes Ereignis reagieren.

  • Programmieren des Warnungsframeworks mithilfe des SharePoint Foundation-Objektmodells. Weitere Informationen zum programmgesteuerten Anpassen von Warnungen finden Sie unter SPAlert.

SharePoint Foundation enthält eine Gruppe von vordefinierten Warnungsvorlagen. Diese Warnungsvorlagen sind in den Dateien AlertTemplates.xml und AlertTemplates_SMS.xml definiert, die sich unter %ProgramFiles%\Common Files\Microsoft Shared\web server extensions\14\TEMPLATE\XML befinden. Mit diesen Dateien werden das Format, der Inhalt und die Eigenschaften angegeben, die zum Erstellen von E-Mail- und SMS-Nachrichten für eine Warnung von jedem Listentyp verwendet werden. Entwickler können Warnungen anpassen, indem sie eine Kopie der Dateien AlertTemplates.xml oder AlertTemplates_SMS.xml ändern oder die angepassten Warnungsvorlagen mithilfe des Befehls stsadm -o updatealerttemplates laden.

Hinweis Hinweis

Nehmen Sie keine Änderungen an AlertTemplates.xml oder AlertTemplates_SMS.xml vor. Andernfalls sind diese Dateien beim Aktualisieren oder Installieren von Service Packs nicht mehr funktionsfähig.

Hinweis Hinweis

Beide Vorlagendateien müssen in allen Markups konsistent sein mit Ausnahme des Format-Elements. Wenn Sie also eine Änderung an einer Kopie von AlertTemplates.xml oder AlertTemplates_SMS.xml (außerhalb des Format-Elements) vornehmen, müssen Sie diese Änderung auch an einer Kopie der anderen Vorlagendatei vornehmen. Anschließend müssen Sie den Vorgang stsadm -o updatealerttemplates zweimal ausführen, jeweils einmal für jede geänderte Datei.

Datum

Beschreibung

2010/05/01

Erstveröffentlichung

Anzeigen:
© 2014 Microsoft