VERTRIEB: 1-800-867-1380

Ausführen eines Berichts (Azure SQL Reporting)

Letzte Aktualisierung: Mai 2014

ImportantWichtig

Berichte können direkt über eine Berichts-URL oder die Seite Dashboard eines SQL Reporting-Diensts ausgeführt werden. Die folgende Abbildung zeigt eine Berichtsserverseite mit Berichten, Ordnern und Datenquellen.

Wenn Sie den Bericht ausführen, wird er im HTML-Format gerendert. Nach dem Ausführen eines Berichts können Sie ihn in ein anderes Dateiformat (beispielsweise Excel oder PDF) exportieren. Mithilfe der URL-Zugriffssyntax können Sie den Bericht direkt im HTML-Format rendern oder ein anderes Format angeben. Weitere Informationen finden Sie unter Zugreifen auf einen Berichtsserver mithilfe einer URL (Azure SQL Reporting).

ImportantWichtig
Wenn Sie Berichte mit freigegebenen Datenquellen hochladen, müssen die Datenquellen vor dem Hochladen der Berichte bereitgestellt werden. Im Zuge des Uploadprozesses wird der Bericht an die Datenquelle gebunden, um die Verwendung der Datenquelle zu ermöglichen. Bei umgekehrter Reihenfolge wird die Datenquelle nicht an den Bericht gebunden, und die Berichterstellung ist nicht erfolgreich. Weitere Informationen finden Sie unter Hochladen eines Berichts (Azure SQL Reporting).

  1. Öffnen Sie einen Webbrowser, und starten Sie das Azure Platform-Verwaltungsportal, indem Sie die geeigneten -Anmeldeinformationen angeben. Öffnen Sie den -Server.

  2. Klicken Sie auf Dashboard, und führen Sie dann auf der Seite einen Bildlauf nach unten durch, um auf die Webdienst-URL zu klicken.

  3. Klicken Sie auf Webdienst-URL.

  4. Geben Sie auf der Anmeldeseite die Anmeldeinformationen eines Benutzers ein, der zum Ausführen von Berichten berechtigt ist. Das Konto muss ein SQL Reporting-Konto sein (siehe Verwalten von Benutzern (Azure SQL Reporting)) und mindestens über die Berechtigung Browser verfügen.

    In einem neuen Browserfenster wird eine schreibgeschützte Berichtsserverseite geöffnet.

    Auf einer Berichtsserverseite können keine Elemente bearbeitet, hochgeladen oder gelöscht werden, und zwar auch dann nicht, wenn Sie über zusätzliche Berechtigungen aus anderen Rollen verfügen.

  5. Navigieren Sie zum Ordner mit dem auszuführenden Bericht.

    Wenn Sie in der Ordnerhierarchie aufwärts navigieren möchten, klicken Sie auf In übergeordnetes Verzeichnis.

    noteHinweis
    Der Stammordner des Berichtsservers wird geöffnet. Wenn Sie vor dem Klicken auf [Link] zu einem Ordner navigiert hatten, müssen Sie die Navigation erneut ausführen.

  6. Klicken Sie auf den Namen des Berichts.

    Abhängig von der Art der für den Bericht verwendeten Anmeldeinformationen werden Sie unter Umständen zum Eingeben eines Benutzernamens und eines Kennworts aufgefordert, um auf die Berichtsdatenquelle zugreifen zu können. Wenn dies eintritt, geben Sie einen SQL Database-Benutzernamen und das Kennwort ein.

    Der Bericht wird in einem neuen Browserfenster dargestellt.

  7. Wenn der Bericht über Parameter verfügt, wählen Sie im Berichts-Viewer Parameterwerte aus, und klicken Sie anschließend auf Bericht anzeigen.

  8. Optional: Untersuchen Sie den Bericht, indem Sie verschiedene Berichtsseiten anzeigen, nach Werten im Bericht suchen und den Bericht in ein anderes Format exportieren.

Die Interaktion mit einem Bericht erfolgt in erster Linie über die Schaltflächen auf der Berichtssymbolleiste. Weitere Interaktionsmöglichkeiten für Berichte werden vom jeweiligen Berichtsautor definiert. Zu den Funktionen, die ein Berichtsautor einem Bericht hinzufügen kann, gehören Parameterstandardwerte und Listen mit verfügbaren Werten, Links (zu Lesezeichen im Bericht, zu anderen Berichten oder zu Websites), Dokumentstrukturen, Umschaltflächen zum Erweitern/Reduzieren sowie interaktive Sortierschaltflächen.

Im Bericht können Sie Seite für Seite anzeigen oder zu einer bestimmten Seite wechseln, nach Text im Bericht suchen, den Bericht in unterschiedliche Formate exportieren, Parameter auswählen, den Zoomfaktor ändern und mithilfe von Funktionen, die vom Berichtsautor zur Verfügung gestellt wurden, mit dem Bericht interagieren. Weitere Informationen finden Sie unter HTML-Viewer und die Berichtssymbolleiste.

Ein Bericht kann auf folgende Arten in einem anderen Format gerendert werden:

  1. Exportieren Sie den Bericht über die Berichts-Viewer-Symbolleiste in ein anderes Dateiformat. Weitere Informationen finden Sie unter HTML-Viewer und die Berichtssymbolleiste.

  2. Verwenden Sie zum Rendern von Berichten die URL-Zugriffssyntax. Weitere Informationen finden Sie unter URL-Zugriff.

Ein Beispiel für eine URL-Zugriffssyntax, mit der ein Bericht im PDF-Dateiformat dargestellt wird, finden Sie unter Ausführen eines Berichts (Azure SQL Reporting).

Zurück zum Anfang

Wenn ein Bericht für jeden Berichtsparameter einen gültigen Standardwert besitzt, wird der Bericht beim Anzeigen automatisch ausgeführt.

Programmbedingt wird der Bericht nach dem Auswählen abweichender Parameterwerte nicht automatisch aktualisiert. Verfügt ein Bericht über kaskadierende Parameter (die gültigen Werte des nächsten Parameters hängen vom ausgewählten Wert des ersten Parameters ab), ist die Parameterreihenfolge auf der Symbolleiste zu beachten. Nach dem Auswählen eines Werts für einen Parameter wird die Dropdownliste für den nächsten Parameter mit gültigen Werten für die getroffene Auswahl aufgefüllt.

Haben Sie für alle Berichtsparameter die gewünschten Werte ausgewählt, klicken Sie auf der Berichtssymbolleiste auf die Schaltfläche Bericht anzeigen, um den Bericht mit den neuen Werten auszuführen.

Zurück zum Anfang

Siehe auch

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Anzeigen:
© 2014 Microsoft