VERTRIEB: 1-800-867-1380

Vorgehensweise: Erstellen eines Caches für Azure Managed Cache Service

Letzte Aktualisierung: Juli 2010

noteHinweis
Hilfestellung bei der Auswahl des für Ihre Anwendung geeigneten Azure Cache-Angebots finden Sie unter Welches Azure-Cacheangebot eigent sich am besten für mich?.

Dieses Thema bietet eine exemplarische Vorgehensweise zum Erstellen und Konfigurieren und eines Caches für Azure Managed Cache Service.

Beim Erstellen eines Caches müssen drei grundlegende Schritte ausgeführt werden. Der erste Schritt besteht im Auswählen des Cacheangebots, das die Cacheanforderungen Ihrer Anwendung erfüllt. Der zweite Schritt besteht im Erstellen des Caches. Nachdem der Cache erstellt wurde, ist er mit den Standardeinstellungen verwendungsbereit. Der dritte Schritt besteht im Konfigurieren des Caches für die Verwendung von Funktionen wie Benachrichtigungen oder hohe Verfügbarkeit, damit er die Anforderungen Ihrer Anwendung besser erfüllen kann.

Für Managed Cache Service gelten die folgenden drei Cacheangebote.

  • Basic – Cachegrößen von 128 MB bis zu 1 GB in Inkrementen von 128 MB mit einem benannten Standardcache.

  • Standard – Cachegrößen von 1 GB bis zu 10 GB in Inkrementen von 1 GB mit Unterstützung für Benachrichtigungen und bis zu zehn benannte Standardcaches.

  • Premium – Cachegrößen von 5 GB bis zu 150 GB in Inkrementen von 5 GB mit Unterstützung für Benachrichtigungen, hohe Verfügbarkeit und bis zu zehn benannten Standardcaches.

noteHinweis
Jedes dieser Angebote unterscheidet sich hinsichtlich der Preise und Funktionen. Weitere Informationen finden Sie unter FAQ zu Cache Service-Preisen.

Wenn Ihre Anwendung Benachrichtigungen erfordert, wählen Sie die Cacheangebote Standard oder Premium aus, und wenn Ihre Anwendung hohe Verfügbarkeit erfordert, wählen Sie das Cacheangebot Premium aus.

noteHinweis
Sie können einen Cache hinsichtlich der Größe und des Cacheangebots immer horizontal oder vertikal skalieren, wenn sich die Anforderungen Ihrer Anwendung ändern. Weitere Informationen finden Sie unter Skalieren eines Caches für Azure Managed Cache Service.

Cacheinstanzen werden in Managed Cache Service mit PowerShell-Skripts erstellt.

ImportantWichtig
Nach der Erstellung einer Managed Cache Service-Instanz mit PowerShell-Cmdlets können Sie die Instanz im Azure-Verwaltungsportal anzeigen und konfigurieren.

  1. Öffnen Sie ein Azure PowerShell-Befehlsfenster.

    noteHinweis
    Weitere Informationen zur Installation und Verwendung von Azure PowerShell finden Sie unter Installieren und Konfigurieren von Azure PowerShell.

  2. Rufen Sie das Cmdlet Add-AzureAccount auf, und geben Sie die Ihrem Konto zugeordnete E-Mail-Adresse und Ihr Kennwort ein.

    noteHinweis
    Wenn Sie Azure PowerShell mit einem Zertifikat für Ihr Konto konfiguriert haben, können Sie diesen Schritt überspringen. Den Themenbereich zum Verbinden von Azure PowerShell mit Ihrem Azure-Konto finden Sie unter Installieren und Konfigurieren von Azure PowerShell.

  3. Rufen Sie das Cmdlet New-AzureManagedCache auf, und geben Sie den Namen, die Region, das Cacheangebot und Größe des Caches an. Im folgenden Beispiel wird ein Cache mit 128 MB des Typs Basic mit dem Namen contosocache in der geografischen Region South Central US erstellt.

    New-AzureManagedCache -Name contosocache -Location "South Central US" -Sku Basic -Memory 128MB
    
    noteHinweis
    Eine vollständige Liste der Parameter und Werte für die Erstellung von Caches finden Sie in der Dokumentation zum Cmdlet New-AzureManagedCache.

  4. Nach dem Aufrufen des PowerShell-Cmdlets dauert das Erstellen des Caches ggf. einige Minuten. Nachdem der Cache erstellt wurde, weist der neue Cache den Status Wird ausgeführt auf, ist mit den Standardeinstellungen verwendungsbereit und kann im Azure-Verwaltungsportal angezeigt und konfiguriert werden. Weitere Informationen zum Anpassen der Konfiguration Ihres Caches finden Sie im folgenden Abschnitt Configure the Cache.

    Sie können den Erstellungsstatus im Azure PowerShell-Fenster überwachen. Sobald der Cache einsatzbereit ist, zeigt das Cmdlet New-AzureManagedCache die Cacheinformationen wie im folgenden Beispiel gezeigt an.

    PS C:\> Add-AzureAccount
    VERBOSE: Account "user@domain.com" has been added.
    VERBOSE: Subscription "MySubscription" is selected as the default subscription.
    VERBOSE: To view all the subscriptions, please use Get-AzureSubscription.
    VERBOSE: To switch to a different subscription, please use Select-AzureSubscription.
    PS C:\> New-AzureManagedCache -Name contosocache -Location "South Central US" -Sku Basic -Memory 128MB
    VERBOSE: Intializing parameters...
    VERBOSE: Creating prerequisites...
    VERBOSE: Verify cache service name...
    VERBOSE: Creating cache service...
    VERBOSE: Waiting for cache service to be in ready state...
    
    
    Name     : contosocache
    Location : South Central US
    State    : Active
    Sku      : Basic
    Memory   : 128MB
    
    
    
    PS C:\>
    

Managed Cache Service unterstützt benannte Caches, die Ihnen die Flexibilität ermöglichen, verschiedene Cacheoptionen für verschiedene Datenmengen zu konfigurieren. Jeder Cache besitzt einen benannten Standardcache. In den Standard- und Premium-Cacheangeboten können bis zu neun weitere benannte Caches konfiguriert werden. Jeder benannte Cache weist jeweils eigene Einstellungen auf, z. B. hohe Verfügbarkeit, Benachrichtigungen und benutzerdefinierte Entfernungs- und Ablaufrichtlinien. Die Einstellungen benannter Caches werden im Verwaltungsportal auf der Registerkarte Konfigurieren für den Cache konfiguriert.

Benannte Caches in Windows Azure Cache Service

Die folgende Tabelle bietet eine Übersicht über die Funktionen von Managed Cache Service.

 

Funktion Beschreibung

Name

Es wird ein Standardcache konfiguriert. In den Standard- und Premium-Cacheangeboten können – wenn gewünscht – bis zu neun weitere benannte Caches konfiguriert werden.

Ablaufrichtlinie

Drei Arten von Ablaufrichtlinie sind verfügbar: Nie, Absolut und Gleitend. Wenn Absolut angegeben wird, beginnt das durch Zeit (Min.) angegebene Ablaufintervall, wenn Elemente dem Cache hinzugefügt werden. Wenn Gleitend angegeben wird, wird das Intervall bei jedem Zugriff auf ein Element im Cache zurückgesetzt. Wenn Nie angegeben wird, muss Zeit (Min.) auf 0 festgelegt werden. In diesem Fall laufen Elemente nicht ab. Der Standardwert ist Absolut.

Weitere Informationen finden Sie unter Ablauf und Entfernung für Azure Managed Cache Service.

Zeit (Min.)

Die Standardablaufzeit für Elemente im Cache beträgt 10 Minuten. Dieser Wert ist jedoch konfigurierbar. Die Ablaufzeit für einzelne Elemente, die dem Cache hinzugefügt werden, kann auch mit Überladungen von Add und Put angegeben werden, wenn dem Cache Elemente hinzugefügt werden. Zeit (Min.) wird zusammen mit Ablaufrichtlinie zum Ermitteln des Zeitpunkts des Ablaufs von Elementen verwendet.

Benachrichtigungen

Benachrichtigungen ermöglichen Ihrer Anwendung das asynchrone Empfangen von Benachrichtigungen beim Auftreten einer Vielzahl von Cachevorgängen im Cache.

Benachrichtigungen sind in den Cacheangeboten Standard und Premium, nicht jedoch im Cacheangebot Basic verfügbar. Weitere Informationen finden Sie unter: Cacheangebote für Azure Managed Cache Service und Benachrichtigungen für Azure Managed Cache Service.

Hohe Verfügbarkeit

Stellt hohe Verfügbarkeit für Elemente im Cache zur Verfügung. Wenn Elemente aufgrund eines Fehlers verloren gehen, sind Sicherungskopien der Elemente im Cache weiterhin verfügbar.

Hohe Verfügbarkeit ist nur im Premium-Cacheangebot verfügbar, nicht in den Basis- oder Standard-Cacheangeboten. Weitere Informationen finden Sie unter: Cacheangebote für Azure Managed Cache Service und Hohe Verfügbarkeit für Azure Managed Cache Service.

Entfernung

Die Optionen sind Aktiviert (ein LRU-Algorithmus (Least Recently Used, selten verwendet) wird zum Bestimmen der zu entfernenden Elemente verwendet) oder Deaktiviert. Die Standardeinstellung ist Aktiviert.

Nachdem Ihr Cache erstellt und konfiguriert wurde, können Sie eine Verbindung mit ihm über Ihre Clientanwendungen herstellen. Weitere Informationen finden Sie unter Konfigurieren von Cacheclients für Azure Managed Cache Service.

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Microsoft führt eine Onlineumfrage durch, um Ihre Meinung zur MSDN-Website zu erfahren. Wenn Sie sich zur Teilnahme entscheiden, wird Ihnen die Onlineumfrage angezeigt, sobald Sie die MSDN-Website verlassen.

Möchten Sie an der Umfrage teilnehmen?
Anzeigen:
© 2014 Microsoft