(0) exportieren Drucken
Alle erweitern
Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bewegen Sie den Mauszeiger über die Sätze im Artikel, um den Originaltext anzuzeigen. Weitere Informationen
Übersetzung
Original

LinkedListNode<T>-Klasse

Stellt einen Knoten in einer LinkedList<T> dar. Die Klasse erlaubt keine Vererbung.

System.Object
  System.Collections.Generic.LinkedListNode<T>

Namespace:  System.Collections.Generic
Assembly:  System (in System.dll)

[ComVisibleAttribute(false)]
public sealed class LinkedListNode<T>

Typparameter

T

Gibt den Elementtyp der verknüpften Liste an.

Der LinkedListNode<T>-Typ macht die folgenden Member verfügbar.

  NameBeschreibung
Öffentliche MethodeUnterstützt von XNA FrameworkUnterstützt von Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsLinkedListNode<T>Initialisiert eine neue Instanz der LinkedListNode<T>-Klasse, die den angegebenen Wert enthält.
Zum Seitenanfang

  NameBeschreibung
Öffentliche EigenschaftUnterstützt von XNA FrameworkUnterstützt von Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsListRuft die LinkedList<T> ab, der der LinkedListNode<T> angehört.
Öffentliche EigenschaftUnterstützt von XNA FrameworkUnterstützt von Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsNextRuft den nächsten Knoten in der LinkedList<T> ab.
Öffentliche EigenschaftUnterstützt von XNA FrameworkUnterstützt von Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsPreviousRuft den vorherigen Knoten in der LinkedList<T> ab.
Öffentliche EigenschaftUnterstützt von XNA FrameworkUnterstützt von Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsValueRuft den im Knoten enthaltenen Wert ab.
Zum Seitenanfang

  NameBeschreibung
Öffentliche MethodeUnterstützt von XNA FrameworkUnterstützt von Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsEquals(Object)Bestimmt, ob das angegebene Objekt mit dem aktuellen Objekt identisch ist. (Von Object geerbt.)
Öffentliche MethodeUnterstützt von XNA FrameworkUnterstützt von Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsGetHashCodeFungiert als die Standardhashfunktion. (Von Object geerbt.)
Öffentliche MethodeUnterstützt von XNA FrameworkUnterstützt von Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsGetTypeRuft den Type der aktuellen Instanz ab. (Von Object geerbt.)
Öffentliche MethodeUnterstützt von XNA FrameworkUnterstützt von Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsToStringGibt eine Zeichenfolge zurück, die das aktuelle Objekt darstellt. (Von Object geerbt.)
Zum Seitenanfang

Jedes Element der LinkedList<T>-Auflistung ist ein LinkedListNode<T>. Der LinkedListNode<T> enthält einen Wert, einen Verweis auf die LinkedList<T>, der er angehört, sowie jeweils einen Verweis auf den nächsten und den vorherigen Knoten.

Im folgenden Codebeispiel wird ein LinkedListNode<T> erstellt, der zu einer LinkedList<T> hinzugefügt wird. Außerdem werden die Werte seiner Eigenschaften bei Änderungen an der LinkedList<T> verfolgt.


using System;
using System.Collections.Generic;

public class GenericCollection  {

   public static void Main()  {

      // Create a new LinkedListNode of type String and displays its properties.
      LinkedListNode<String> lln = new LinkedListNode<String>( "orange" );
      Console.WriteLine( "After creating the node ...." );
      DisplayProperties( lln );

      // Create a new LinkedList.
      LinkedList<String> ll = new LinkedList<String>();

      // Add the "orange" node and display its properties.
      ll.AddLast( lln );
      Console.WriteLine( "After adding the node to the empty LinkedList ...." );
      DisplayProperties( lln );

      // Add nodes before and after the "orange" node and display the "orange" node's properties.
      ll.AddFirst( "red" );
      ll.AddLast( "yellow" );
      Console.WriteLine( "After adding red and yellow ...." );
      DisplayProperties( lln );

   }

   public static void DisplayProperties( LinkedListNode<String> lln )  {
      if ( lln.List == null )
         Console.WriteLine( "   Node is not linked." );
      else
         Console.WriteLine( "   Node belongs to a linked list with {0} elements.", lln.List.Count );

      if ( lln.Previous == null )
         Console.WriteLine( "   Previous node is null." );
      else
         Console.WriteLine( "   Value of previous node: {0}", lln.Previous.Value );

      Console.WriteLine( "   Value of current node:  {0}", lln.Value );

      if ( lln.Next == null )
         Console.WriteLine( "   Next node is null." );
      else
         Console.WriteLine( "   Value of next node:     {0}", lln.Next.Value );

      Console.WriteLine();
   }

}


/*

This code produces the following output.

After creating the node ....
   Node is not linked.
   Previous node is null.
   Value of current node:  orange
   Next node is null.

After adding the node to the empty LinkedList ....
   Node belongs to a linked list with 1 elements.
   Previous node is null.
   Value of current node:  orange
   Next node is null.

After adding red and yellow ....
   Node belongs to a linked list with 3 elements.
   Value of previous node: red
   Value of current node:  orange
   Value of next node:     yellow

*/


.NET Framework

Unterstützt in: 4.5.2, 4.5.1, 4.5, 4, 3.5, 3.0, 2.0

.NET Framework Client Profile

Unterstützt in: 4, 3.5 SP1

Portable Klassenbibliothek

Unterstützt in: Portable Klassenbibliothek

.NET für Windows Store-Apps

Unterstützt in: Windows 8

.NET für Windows Phone-Apps

Unterstützt in: Windows Phone 8, Silverlight 8.1

Windows Phone 8.1, Windows Phone 8, Windows 8.1, Windows Server 2012 R2, Windows 8, Windows Server 2012, Windows 7, Windows Vista SP2, Windows Server 2008 (Server Core-Rolle wird nicht unterstützt), Windows Server 2008 R2 (Server Core-Rolle wird mit SP1 oder höher unterstützt; Itanium wird nicht unterstützt)

.NET Framework unterstützt nicht alle Versionen sämtlicher Plattformen. Eine Liste der unterstützten Versionen finden Sie unter Systemanforderungen für .NET Framework.

Alle öffentlichen static (Shared in Visual Basic)-Member dieses Typs sind threadsicher. Bei Instanzmembern ist die Threadsicherheit nicht gewährleistet.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft