(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Einführung in den Server-Explorer

Visual Studio .NET 2003

Mit Hilfe des Server-Explorers können Sie die Daten- und Datenbankverbindungen sowie die Systemressourcen jedes Servers, auf den Sie Netzwerkzugriff haben, anzeigen und bearbeiten. Der Server-Explorer unterstützt folgende Tasks:

  • Öffnen von Datenverbindungen
  • Anmelden bei Servern und Anzeigen von deren Datenbanken und Systemdiensten, einschließlich Ereignisprotokollen, Meldungswarteschlangen, Leistungsindikatoren, Systemdiensten und SQL-Datenbanken
  • Anzeigen von Informationen zu verfügbaren Webdiensten sowie zu den Methoden und Schemas, die von diesen Diensten bereitgestellt werden
  • Herstellen von Datenverbindungen mit SQL Server- oder anderen Datenbanken
  • Speichern von Datenbankprojekten und -verweisen
  • Ziehen von Knoten aus dem Server-Explorer auf Visual Studio .NET-Projekte, wodurch Datenkomponenten erstellt werden, die auf die Datenressource verweisen oder ihre Aktivitäten überwachen
  • Interagieren mit Datenressourcen durch entsprechende Programmierung der in Visual Studio .NET-Projekten erstellten Datenkomponenten

In der folgenden Tabelle werden die im Server-Explorer verfügbaren Knotentypen aufgeführt.

Knoten Beschreibung
Datenverbindungen Knoten oberster Ebene, unter dem alle Datenverbindungen aufgeführt sind, die dem Server vom Benutzer hinzugefügt wurden. Sie können Datenverbindungen zu den verschiedensten Datenbanktypen herstellen, auch zu Oracle-Datenbanken, die unter den Betriebssystemen UNIX oder Microsoft Windows ausgeführt werden. Weitere Informationen finden Sie unter Hinzufügen neuer Datenverbindungen im Server-Explorer.
[Untergeordnete Knoten] Die den einzelnen Datenverbindungen untergeordneten Knoten listen die in dieser Datenbank enthaltenen Datenbankdiagramme und -tabellen sowie Ansichten, gespeicherte Prozeduren und Funktionen auf.

Manche Versionen von Visual Studio .NET unterstützen nur bestimmte Arten an Datenbankverbindungen.

Server Knoten oberster Ebene, in dem die aktuell verwendbaren Server aufgelistet werden. In jedem Serverknoten werden die Datenbanken und Serverressourcen aufgeführt, die Sie in Ihren Anwendungen verwenden können. Weitere Informationen erhalten Sie unter Hinzufügen neuer Server im Server-Explorer.

Der Knoten Server des Server-Explorers wird in der Standard Edition von Visual Basic .NET und Visual C# .NET nicht unterstützt. Siehe dazu auch Features von Visual Basic Standard Edition.

Crystal Services Untergeordneter Knoten des Knotens Server. Führt die zur Verfügung stehenden Optionen von Crystal Reports auf.
Ereignisprotokolle Untergeordneter Knoten des Knotens Server. Listet die Ereignisprotokolle Anwendung, Sicherheit und System sowie zusätzliche benutzerdefinierte Protokolle auf, die sich auf dem ausgewählten Server unter Microsoft Windows 2000 oder Windows NT, Version 4.0, befinden. Weitere Informationen finden Sie unter Einführung in die EventLog-Komponente, Arbeiten mit Ereignisprotokollen im Server-Explorer, Starten des Ereignis-Viewers und Finding Errors Using the Event Viewer (nur auf Englisch verfügbar).
Meldungswarteschlangen Untergeordneter Knoten des Knotens Server. Listet die auf dem ausgewählten Server verfügbaren Meldungswarteschlangen einschließlich der darin enthaltenen Meldungen auf. Weitere Informationen über Meldungswarteschlangen erhalten Sie unter Erstellen von Instanzen von MessageQueue-Komponenten und Suchen von Warteschlangen im Server-Explorer.
Leistungsindikatoren Untergeordneter Knoten des Knotens Server. Listet die Leistungsindikatoren des ausgewählten Windows 2000- oder Windows NT 4.0-Servers auf. Weitere Informationen finden Sie unter Erstellen von Instanzen von PerformanceCounter-Komponenten und Arbeiten mit Leistungsindikatoren im Server-Explorer.
Dienste Untergeordneter Knoten des Knotens Server. Listet die auf dem ausgewählten Windows 2000- oder Windows NT 4.0-Server vorhandenen Dienste und den aktuellen Status jedes Dienstes auf. Weitere Informationen finden Sie unter Erstellen von Instanzen von ServiceController-Komponenten, Ausführen von Verwaltungsaufgaben für Dienste und Mapping Events in NTFRS Service Logs to Threads in Performance Monitor (nur auf Englisch verfügbar).
SQL Server Untergeordneter Knoten des Knotens Server. Listet die auf dem ausgewählten Server verfügbaren SQL Server-Datenbanken auf und ermöglicht den Zugriff darauf über die Datenkomponenten von Visual Studio .NET. Weitere Informationen finden Sie unter Selecting a SQL Server Data Source (nur auf Englisch verfügbar) und Windows 2000 and SQL Server Security (nur auf Englisch verfügbar).
Zusätzliche Komponenten Einige Komponentenprovider liefern zusätzliche Komponenten für den Server-Explorer. Weitere Informationen dazu erhalten Sie in der entsprechenden Dokumentation.

In einigen Versionen von Visual Studio .NET werden zusätzliche Komponenten nicht unterstützt.

Weitere Informationen über Windows NT-Server

Weitere Informationen über Systemdaten von Windows NT-Servern, auf die über den Server-Explorer zugegriffen werden kann, bieten die folgenden Hilfethemen, die im Startmenü unter Hilfe zur Verfügung stehen:

  • "Verwaltungstools"
  • "Übersicht über Message Queuing"

Öffnen Sie die Option Verwaltung der Windows NT-Systemsteuerung, und doppelklicken Sie auf deren Knoten für Ereignisanzeige, Leistung und Dienste, um auf folgende Hilfethemen zuzugreifen:

  • "Übersicht über die Ereignisanzeige"
  • "Übersicht über Leistungsprotokolle und Warnungen"
  • "Übersicht über Dienste"

Siehe auch

Windows NT, Terminal Server, and Microsoft Exchange Services Use TCP/IP Ports (nur auf Englisch verfügbar) | Herstellen von Verbindungen zu Remoteressourcen mit dem Server-Explorer | Zugreifen auf den und Initialisieren des Server-Explorers | Datenbanken im Server-Explorer | Anmeldeinformationen der Benutzer und Zugriff auf Datenquellen im Server-Explorer | Hinzufügen von Elementen aus dem Server-Explorer | Dialogfeld "Datenverknüpfungseigenschaften" | Informationen zu Datenverknüpfungseigenschaften und OLE DB-Providern

Anzeigen:
© 2014 Microsoft