(0) exportieren Drucken
Alle erweitern
Dieser Artikel wurde manuell übersetzt. Bewegen Sie den Mauszeiger über die Sätze im Artikel, um den Originaltext anzuzeigen. Weitere Informationen
Übersetzung
Original

Laufzeithosts

Die Common Language Runtime wurde für die Unterstützung verschiedener Arten von Anwendungen entwickelt, d. h. von Webserveranwendungen bis hin zu Anwendungen mit einer traditionellen, umfangreichen Windows-Benutzeroberfläche. Für jeden Anwendungstyp ist zum Starten ein Laufzeithost erforderlich. Der Laufzeithost lädt die Laufzeit in einen Prozess, erstellt die Anwendungsdomänen in dem Prozess und lädt Benutzercode in die Anwendungsdomänen.

Im Lieferumfang von .NET Framework ist eine Reihe unterschiedlicher Laufzeithosts enthalten, einschließlich der in der folgenden Tabelle aufgelisteten Hosts.

Laufzeithost

Beschreibung

ASP.NET

Lädt die Laufzeit in den Prozess, der die Webanforderung behandelt. ASP.NET erstellt auch eine Anwendungsdomäne für jede Webanwendung, die auf einem Webserver ausgeführt wird.

Microsoft Internet Explorer

Erstellt Anwendungsdomänen, in denen verwaltete Steuerelemente ausgeführt werden. .NET Framework unterstützt das Herunterladen und Ausführen von Browsersteuerelementen. Die Laufzeit implementiert über einen MIME-Filter eine Schnittstelle mit dem Erweiterbarkeitsmechanismus von Microsoft Internet Explorer, um Anwendungsdomänen zu erstellen, in denen die verwalteten Steuerelemente ausgeführt werden. Standardmäßig wird für jede Website eine Anwendungsdomäne erstellt.

Ausführbare Shelldateien

Ruft den Code für das Laufzeithosting auf, um die Steuerung an die Laufzeit zu übergeben, wenn über die Shell eine ausführbare Datei gestartet wird.

Microsoft bietet eine Reihe von APIs für das Schreiben eigener Laufzeithosts.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft