(0) exportieren Drucken
Alle erweitern
Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bewegen Sie den Mauszeiger über die Sätze im Artikel, um den Originaltext anzuzeigen. Weitere Informationen
Übersetzung
Original
Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet - Dieses Thema bewerten.

IEnumerable<T>-Schnittstelle

Macht den Enumerator verfügbar, der eine einfache Iteration durch eine Auflistung eines angegebenen Typs unterstützt.

Namespace:  System.Collections.Generic
Assembly:  mscorlib (in mscorlib.dll)
public interface IEnumerable<out T> : IEnumerable

Typparameter

out T

Der Typ der aufzulistenden Objekte.

Dieser Typparameter ist Covariant. Das heißt, Sie können entweder den angegebenen Typ oder einen weiter abgeleiteten Typ verwenden. Weitere Informationen zu Ko- und Kontravarianz finden Sie unter Kovarianz und Kontravarianz in Generika.

Der IEnumerable<T>-Typ macht die folgenden Member verfügbar.

  NameBeschreibung
Öffentliche MethodeUnterstützt von XNA FrameworkUnterstützt von  Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsGetEnumeratorGibt einen Enumerator zurück, der die Auflistung durchläuft.
Zum Seitenanfang
  NameBeschreibung
Öffentliche ErweiterungsmethodeUnterstützt von XNA FrameworkUnterstützt von  Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsAggregate<TSource>(Func<TSource, TSource, TSource>)Überladen. Wendet eine Akkumulatorfunktion auf eine Sequenz an. (Durch Enumerable definiert.)
Öffentliche ErweiterungsmethodeUnterstützt von XNA FrameworkUnterstützt von  Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsAggregate<TSource, TAccumulate>(TAccumulate, Func<TAccumulate, TSource, TAccumulate>)Überladen. Wendet eine Akkumulatorfunktion auf eine Sequenz an. Der angegebene Startwert wird als erster Akkumulatorwert verwendet. (Durch Enumerable definiert.)
Öffentliche ErweiterungsmethodeUnterstützt von XNA FrameworkUnterstützt von  Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsAggregate<TSource, TAccumulate, TResult>(TAccumulate, Func<TAccumulate, TSource, TAccumulate>, Func<TAccumulate, TResult>)Überladen. Wendet eine Akkumulatorfunktion auf eine Sequenz an. Der angegebene Startwert wird als erster Akkumulatorwert verwendet, und der Ergebniswert wird mit der angegebenen Funktion ausgewählt. (Durch Enumerable definiert.)
Öffentliche ErweiterungsmethodeUnterstützt von XNA FrameworkUnterstützt von  Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsAll<TSource>Bestimmt, ob alle Elemente einer Sequenz eine Bedingung erfüllen. (Durch Enumerable definiert.)
Öffentliche ErweiterungsmethodeUnterstützt von XNA FrameworkUnterstützt von  Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsAncestors<T>()Überladen. Gibt eine Auflistung von Elementen zurück, die die übergeordneten Elemente der einzelnen Knoten in der Quellauflistung enthält. (Durch Extensions definiert.)
Öffentliche ErweiterungsmethodeUnterstützt von XNA FrameworkUnterstützt von  Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsAncestors<T>(XName)Überladen. Gibt eine gefilterte Auflistung von Elementen zurück, die die übergeordneten Elemente der einzelnen Knoten in der Quellauflistung enthält. Nur Elemente, die über einen übereinstimmenden XName verfügen, sind in der Auflistung enthalten. (Durch Extensions definiert.)
Öffentliche ErweiterungsmethodeUnterstützt von XNA FrameworkUnterstützt von  Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsAny<TSource>()Überladen. Bestimmt, ob eine Sequenz Elemente enthält. (Durch Enumerable definiert.)
Öffentliche ErweiterungsmethodeUnterstützt von XNA FrameworkUnterstützt von  Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsAny<TSource>(Func<TSource, Boolean>)Überladen. Bestimmt, ob ein Element einer Sequenz eine Bedingung erfüllt. (Durch Enumerable definiert.)
Öffentliche ErweiterungsmethodeUnterstützt von XNA FrameworkUnterstützt von  Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsAsEnumerable<TSource>Gibt die Eingabe als IEnumerable<T> zurück. (Durch Enumerable definiert.)
Öffentliche ErweiterungsmethodeUnterstützt von  Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsAsParallel()Überladen. Ermöglicht die Parallelisierung einer Abfrage. (Durch ParallelEnumerable definiert.)
Öffentliche ErweiterungsmethodeUnterstützt von  Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsAsParallel<TSource>()Überladen. Ermöglicht die Parallelisierung einer Abfrage. (Durch ParallelEnumerable definiert.)
Öffentliche ErweiterungsmethodeUnterstützt von  Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsAsQueryable()Überladen. Konvertiert ein IEnumerable in ein IQueryable. (Durch Queryable definiert.)
Öffentliche ErweiterungsmethodeUnterstützt von  Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsAsQueryable<TElement>()Überladen. Konvertiert ein generisches IEnumerable<T> in ein generisches IQueryable<T>. (Durch Queryable definiert.)
Öffentliche ErweiterungsmethodeUnterstützt von XNA FrameworkUnterstützt von  Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsAverage<TSource>(Func<TSource, Decimal>)Überladen. Berechnet den Durchschnitt einer Sequenz von Decimal-Werten, die durch den Aufruf einer Transformationsfunktion für jedes Element der Eingabesequenz ermittelt werden. (Durch Enumerable definiert.)
Öffentliche ErweiterungsmethodeUnterstützt von XNA FrameworkUnterstützt von  Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsAverage<TSource>(Func<TSource, Nullable<Decimal>>)Überladen. Berechnet den Durchschnitt einer Sequenz von Decimal-Werten, die NULL zulassen und die durch den Aufruf einer Transformationsfunktion für jedes Element der Eingabesequenz ermittelt werden. (Durch Enumerable definiert.)
Öffentliche ErweiterungsmethodeUnterstützt von XNA FrameworkUnterstützt von  Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsAverage<TSource>(Func<TSource, Double>)Überladen. Berechnet den Durchschnitt einer Sequenz von Double-Werten, die durch den Aufruf einer Transformationsfunktion für jedes Element der Eingabesequenz ermittelt werden. (Durch Enumerable definiert.)
Öffentliche ErweiterungsmethodeUnterstützt von XNA FrameworkUnterstützt von  Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsAverage<TSource>(Func<TSource, Nullable<Double>>)Überladen. Berechnet den Durchschnitt einer Sequenz von Double-Werten, die NULL zulassen und die durch den Aufruf einer Transformationsfunktion für jedes Element der Eingabesequenz ermittelt werden. (Durch Enumerable definiert.)
Öffentliche ErweiterungsmethodeUnterstützt von XNA FrameworkUnterstützt von  Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsAverage<TSource>(Func<TSource, Int32>)Überladen. Berechnet den Durchschnitt einer Sequenz von Int32-Werten, die durch den Aufruf einer Transformationsfunktion für jedes Element der Eingabesequenz ermittelt werden. (Durch Enumerable definiert.)
Öffentliche ErweiterungsmethodeUnterstützt von XNA FrameworkUnterstützt von  Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsAverage<TSource>(Func<TSource, Nullable<Int32>>)Überladen. Berechnet den Durchschnitt einer Sequenz von Int32-Werten, die NULL zulassen, die durch den Aufruf einer Transformationsfunktion für jedes Element der Eingabesequenz ermittelt wird. (Durch Enumerable definiert.)
Öffentliche ErweiterungsmethodeUnterstützt von XNA FrameworkUnterstützt von  Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsAverage<TSource>(Func<TSource, Int64>)Überladen. Berechnet den Durchschnitt einer Sequenz von Int64-Werten, die durch den Aufruf einer Transformationsfunktion für jedes Element der Eingabesequenz ermittelt werden. (Durch Enumerable definiert.)
Öffentliche ErweiterungsmethodeUnterstützt von XNA FrameworkUnterstützt von  Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsAverage<TSource>(Func<TSource, Nullable<Int64>>)Überladen. Berechnet den Durchschnitt einer Sequenz von Int64-Werten, die NULL zulassen und die durch den Aufruf einer Transformationsfunktion für jedes Element der Eingabesequenz ermittelt werden. (Durch Enumerable definiert.)
Öffentliche ErweiterungsmethodeUnterstützt von XNA FrameworkUnterstützt von  Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsAverage<TSource>(Func<TSource, Single>)Überladen. Berechnet den Durchschnitt einer Sequenz von Single-Werten, die durch den Aufruf einer Transformationsfunktion für jedes Element der Eingabesequenz ermittelt werden. (Durch Enumerable definiert.)
Öffentliche ErweiterungsmethodeUnterstützt von XNA FrameworkUnterstützt von  Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsAverage<TSource>(Func<TSource, Nullable<Single>>)Überladen. Berechnet den Durchschnitt einer Sequenz von Single-Werten, die NULL zulassen und die durch den Aufruf einer Transformationsfunktion für jedes Element der Eingabesequenz ermittelt werden. (Durch Enumerable definiert.)
Öffentliche ErweiterungsmethodeUnterstützt von XNA FrameworkUnterstützt von  Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsCast<TResult>Wandelt die Elemente eines IEnumerable in den angegebenen Typ um. (Durch Enumerable definiert.)
Öffentliche ErweiterungsmethodeUnterstützt von XNA FrameworkUnterstützt von  Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsConcat<TSource>Verkettet zwei Sequenzen. (Durch Enumerable definiert.)
Öffentliche ErweiterungsmethodeUnterstützt von XNA FrameworkUnterstützt von  Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsContains<TSource>(TSource)Überladen. Bestimmt mithilfe des Standardgleichheitsvergleichs, ob eine Sequenz ein angegebenes Element enthält. (Durch Enumerable definiert.)
Öffentliche ErweiterungsmethodeUnterstützt von XNA FrameworkUnterstützt von  Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsContains<TSource>(TSource, IEqualityComparer<TSource>)Überladen. Bestimmt mithilfe eines angegebenen IEqualityComparer<T>, ob eine Sequenz ein angegebenes Element enthält. (Durch Enumerable definiert.)
Öffentliche ErweiterungsmethodeCopyToDataTable<T>()Überladen. Gibt eine DataTable zurück, die Kopien der DataRow-Objekte enthält, wenn ein IEnumerable<T>-Eingabeobjekt vorhanden ist, bei dem der generische Parameter T den Wert DataRow hat. (Durch DataTableExtensions definiert.)
Öffentliche ErweiterungsmethodeCopyToDataTable<T>(DataTable, LoadOption)Überladen. Kopiert DataRow-Objekte in die angegebene DataTable, bei einem IEnumerable<T>-Eingabeobjekt, bei dem der generische Parameter T den Wert DataRow aufweist. (Durch DataTableExtensions definiert.)
Öffentliche ErweiterungsmethodeCopyToDataTable<T>(DataTable, LoadOption, FillErrorEventHandler)Überladen. Kopiert DataRow-Objekte in die angegebene DataTable, bei einem IEnumerable<T>-Eingabeobjekt, bei dem der generische Parameter T den Wert DataRow aufweist. (Durch DataTableExtensions definiert.)
Öffentliche ErweiterungsmethodeUnterstützt von XNA FrameworkUnterstützt von  Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsCount<TSource>()Überladen. Gibt die Anzahl der Elemente in einer Sequenz zurück. (Durch Enumerable definiert.)
Öffentliche ErweiterungsmethodeUnterstützt von XNA FrameworkUnterstützt von  Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsCount<TSource>(Func<TSource, Boolean>)Überladen. Gibt eine Zahl zurück, die die Anzahl der Elemente in der angegebenen Sequenz angibt, die eine Bedingung erfüllen. (Durch Enumerable definiert.)
Öffentliche ErweiterungsmethodeUnterstützt von XNA FrameworkUnterstützt von  Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsDefaultIfEmpty<TSource>()Überladen. Gibt die Elemente der angegebenen Sequenz zurück, oder den Standardwert des Typparameters in einer Singletonauflistung, wenn die Sequenz leer ist. (Durch Enumerable definiert.)
Öffentliche ErweiterungsmethodeUnterstützt von XNA FrameworkUnterstützt von  Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsDefaultIfEmpty<TSource>(TSource)Überladen. Gibt die Elemente der angegebenen Sequenz zurück, oder den angegebenen Wert in einer Singletonauflistung, wenn die Sequenz leer ist. (Durch Enumerable definiert.)
Öffentliche ErweiterungsmethodeUnterstützt von XNA FrameworkUnterstützt von  Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsDescendantNodes<T>Gibt eine Auflistung der Nachfolgerknoten jedes Dokuments und Elements in der Quellauflistung zurück. (Durch Extensions definiert.)
Öffentliche ErweiterungsmethodeUnterstützt von XNA FrameworkUnterstützt von  Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsDescendants<T>()Überladen. Gibt eine Auflistung von Elementen zurück, die die Nachfolgerelemente jedes Elements und Dokuments in der Quellauflistung enthält. (Durch Extensions definiert.)
Öffentliche ErweiterungsmethodeUnterstützt von XNA FrameworkUnterstützt von  Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsDescendants<T>(XName)Überladen. Gibt eine gefilterte Auflistung von Elementen zurück, die die Nachfolgerelemente jedes Elements und Dokuments in der Quellauflistung enthält. Nur Elemente, die über einen übereinstimmenden XName verfügen, sind in der Auflistung enthalten. (Durch Extensions definiert.)
Öffentliche ErweiterungsmethodeUnterstützt von XNA FrameworkUnterstützt von  Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsDistinct<TSource>()Überladen. Gibt mithilfe des Standardgleichheitsvergleichs zum Vergleichen von Werten unterschiedliche Elemente aus einer Sequenz zurück. (Durch Enumerable definiert.)
Öffentliche ErweiterungsmethodeUnterstützt von XNA FrameworkUnterstützt von  Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsDistinct<TSource>(IEqualityComparer<TSource>)Überladen. Gibt mithilfe eines angegebenen IEqualityComparer<T> zum Vergleichen von Werten unterschiedliche Elemente aus einer Sequenz zurück. (Durch Enumerable definiert.)
Öffentliche ErweiterungsmethodeUnterstützt von XNA FrameworkUnterstützt von  Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsElementAt<TSource>Gibt das Element an einem angegebenen Index in einer Sequenz zurück. (Durch Enumerable definiert.)
Öffentliche ErweiterungsmethodeUnterstützt von XNA FrameworkUnterstützt von  Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsElementAtOrDefault<TSource>Gibt das Element an einem angegebenen Index in einer Sequenz oder einen Standardwert zurück, wenn der Index außerhalb des gültigen Bereichs liegt. (Durch Enumerable definiert.)
Öffentliche ErweiterungsmethodeUnterstützt von XNA FrameworkUnterstützt von  Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsElements<T>()Überladen. Gibt eine Auflistung der untergeordneten Elemente jedes Elements und Dokuments in der Quellauflistung zurück. (Durch Extensions definiert.)
Öffentliche ErweiterungsmethodeUnterstützt von XNA FrameworkUnterstützt von  Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsElements<T>(XName)Überladen. Gibt eine gefilterte Auflistung der untergeordneten Elemente jedes Elements und Dokuments in der Quellauflistung zurück. Nur Elemente, die über einen übereinstimmenden XName verfügen, sind in der Auflistung enthalten. (Durch Extensions definiert.)
Öffentliche ErweiterungsmethodeUnterstützt von XNA FrameworkUnterstützt von  Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsExcept<TSource>(IEnumerable<TSource>)Überladen. Erzeugt die Differenzmenge zweier Sequenzen mithilfe des Standardgleichheitsvergleichs zum Vergleichen von Werten. (Durch Enumerable definiert.)
Öffentliche ErweiterungsmethodeUnterstützt von XNA FrameworkUnterstützt von  Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsExcept<TSource>(IEnumerable<TSource>, IEqualityComparer<TSource>)Überladen. Erzeugt mithilfe des angegebenen IEqualityComparer<T> zum Vergleichen von Werten die Differenzmenge zweier Sequenzen. (Durch Enumerable definiert.)
Öffentliche ErweiterungsmethodeUnterstützt von XNA FrameworkUnterstützt von  Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsFirst<TSource>()Überladen. Gibt das erste Element einer Sequenz zurück. (Durch Enumerable definiert.)
Öffentliche ErweiterungsmethodeUnterstützt von XNA FrameworkUnterstützt von  Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsFirst<TSource>(Func<TSource, Boolean>)Überladen. Gibt das erste Element in einer Sequenz zurück, das eine angegebene Bedingung erfüllt. (Durch Enumerable definiert.)
Öffentliche ErweiterungsmethodeUnterstützt von XNA FrameworkUnterstützt von  Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsFirstOrDefault<TSource>()Überladen. Gibt das erste Element einer Sequenz zurück, oder einen Standardwert, wenn die Sequenz keine Elemente enthält. (Durch Enumerable definiert.)
Öffentliche ErweiterungsmethodeUnterstützt von XNA FrameworkUnterstützt von  Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsFirstOrDefault<TSource>(Func<TSource, Boolean>)Überladen. Gibt das erste Element der Sequenz zurück, das eine Bedingung erfüllt, oder einen Standardwert, wenn ein solches Element nicht gefunden wird. (Durch Enumerable definiert.)
Öffentliche ErweiterungsmethodeUnterstützt von XNA FrameworkUnterstützt von  Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsGroupBy<TSource, TKey>(Func<TSource, TKey>)Überladen. Gruppiert die Elemente einer Sequenz entsprechend einer angegebenen Schlüsselauswahlfunktion. (Durch Enumerable definiert.)
Öffentliche ErweiterungsmethodeUnterstützt von XNA FrameworkUnterstützt von  Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsGroupBy<TSource, TKey>(Func<TSource, TKey>, IEqualityComparer<TKey>)Überladen. Gruppiert die Elemente einer Sequenz entsprechend einer angegebenen Schlüsselauswahlfunktion und vergleicht die Schlüssel mithilfe eines angegebenen Vergleichs. (Durch Enumerable definiert.)
Öffentliche ErweiterungsmethodeUnterstützt von XNA FrameworkUnterstützt von  Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsGroupBy<TSource, TKey, TElement>(Func<TSource, TKey>, Func<TSource, TElement>)Überladen. Gruppiert die Elemente einer Sequenz entsprechend einer angegebenen Schlüsselauswahlfunktion und projiziert die Elemente für jede Gruppe mithilfe einer angegebenen Funktion. (Durch Enumerable definiert.)
Öffentliche ErweiterungsmethodeUnterstützt von XNA FrameworkUnterstützt von  Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsGroupBy<TSource, TKey, TResult>(Func<TSource, TKey>, Func<TKey, IEnumerable<TSource>, TResult>)Überladen. Gruppiert die Elemente einer Sequenz entsprechend einer angegebenen Schlüsselauswahlfunktion und erstellt aus jeder Gruppe und ihrem Schlüssel einen Ergebniswert. (Durch Enumerable definiert.)
Öffentliche ErweiterungsmethodeUnterstützt von XNA FrameworkUnterstützt von  Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsGroupBy<TSource, TKey, TElement>(Func<TSource, TKey>, Func<TSource, TElement>, IEqualityComparer<TKey>)Überladen. Gruppiert die Elemente einer Sequenz entsprechend einer Schlüsselauswahlfunktion. Die Schlüssel werden mithilfe eines Vergleichs verglichen, und die Elemente jeder Gruppe werden mithilfe einer angegebenen Funktion projiziert. (Durch Enumerable definiert.)
Öffentliche ErweiterungsmethodeUnterstützt von XNA FrameworkUnterstützt von  Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsGroupBy<TSource, TKey, TResult>(Func<TSource, TKey>, Func<TKey, IEnumerable<TSource>, TResult>, IEqualityComparer<TKey>)Überladen. Gruppiert die Elemente einer Sequenz entsprechend einer angegebenen Schlüsselauswahlfunktion und erstellt aus jeder Gruppe und ihrem Schlüssel einen Ergebniswert. Die Schlüssel werden mithilfe eines angegebenen Vergleichs verglichen. (Durch Enumerable definiert.)
Öffentliche ErweiterungsmethodeUnterstützt von XNA FrameworkUnterstützt von  Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsGroupBy<TSource, TKey, TElement, TResult>(Func<TSource, TKey>, Func<TSource, TElement>, Func<TKey, IEnumerable<TElement>, TResult>)Überladen. Gruppiert die Elemente einer Sequenz entsprechend einer angegebenen Schlüsselauswahlfunktion und erstellt aus jeder Gruppe und ihrem Schlüssel einen Ergebniswert. Die Elemente jeder Gruppe werden mithilfe einer angegebenen Funktion projiziert. (Durch Enumerable definiert.)
Öffentliche ErweiterungsmethodeUnterstützt von XNA FrameworkUnterstützt von  Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsGroupBy<TSource, TKey, TElement, TResult>(Func<TSource, TKey>, Func<TSource, TElement>, Func<TKey, IEnumerable<TElement>, TResult>, IEqualityComparer<TKey>)Überladen. Gruppiert die Elemente einer Sequenz entsprechend einer angegebenen Schlüsselauswahlfunktion und erstellt aus jeder Gruppe und ihrem Schlüssel einen Ergebniswert. Schlüsselwerte werden mithilfe eines angegebenen Vergleichs verglichen, und die Elemente jeder Gruppe werden mithilfe einer angegebenen Funktion projiziert. (Durch Enumerable definiert.)
Öffentliche ErweiterungsmethodeUnterstützt von XNA FrameworkUnterstützt von  Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsGroupJoin<TOuter, TInner, TKey, TResult>(IEnumerable<TInner>, Func<TOuter, TKey>, Func<TInner, TKey>, Func<TOuter, IEnumerable<TInner>, TResult>)Überladen. Korreliert die Elemente von zwei Sequenzen anhand der Gleichheit der Schlüssel und gruppiert die Ergebnisse. Schlüssel werden mithilfe des Standardgleichheitsvergleichs verglichen. (Durch Enumerable definiert.)
Öffentliche ErweiterungsmethodeUnterstützt von XNA FrameworkUnterstützt von  Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsGroupJoin<TOuter, TInner, TKey, TResult>(IEnumerable<TInner>, Func<TOuter, TKey>, Func<TInner, TKey>, Func<TOuter, IEnumerable<TInner>, TResult>, IEqualityComparer<TKey>)Überladen. Korreliert die Elemente von zwei Sequenzen anhand der Gleichheit der Schlüssel und gruppiert die Ergebnisse. Schlüssel werden mithilfe eines angegebenen IEqualityComparer<T> verglichen. (Durch Enumerable definiert.)
Öffentliche ErweiterungsmethodeUnterstützt von XNA FrameworkUnterstützt von  Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsInDocumentOrder<T>Gibt eine in Dokumentreihenfolge sortierte Auflistung von Knoten zurück, die alle Knoten in der Quellauflistung enthält. (Durch Extensions definiert.)
Öffentliche ErweiterungsmethodeUnterstützt von XNA FrameworkUnterstützt von  Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsIntersect<TSource>(IEnumerable<TSource>)Überladen. Erzeugt die Schnittmenge zweier Sequenzen mithilfe des Standardgleichheitsvergleichs zum Vergleichen von Werten. (Durch Enumerable definiert.)
Öffentliche ErweiterungsmethodeUnterstützt von XNA FrameworkUnterstützt von  Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsIntersect<TSource>(IEnumerable<TSource>, IEqualityComparer<TSource>)Überladen. Erzeugt mithilfe des angegebenen IEqualityComparer<T> zum Vergleichen von Werten die Schnittmenge von zwei Sequenzen. (Durch Enumerable definiert.)
Öffentliche ErweiterungsmethodeUnterstützt von XNA FrameworkUnterstützt von  Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsJoin<TOuter, TInner, TKey, TResult>(IEnumerable<TInner>, Func<TOuter, TKey>, Func<TInner, TKey>, Func<TOuter, TInner, TResult>)Überladen. Korreliert die Elemente von zwei Sequenzen auf der Grundlage von übereinstimmenden Schlüsseln. Schlüssel werden mithilfe des Standardgleichheitsvergleichs verglichen. (Durch Enumerable definiert.)
Öffentliche ErweiterungsmethodeUnterstützt von XNA FrameworkUnterstützt von  Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsJoin<TOuter, TInner, TKey, TResult>(IEnumerable<TInner>, Func<TOuter, TKey>, Func<TInner, TKey>, Func<TOuter, TInner, TResult>, IEqualityComparer<TKey>)Überladen. Korreliert die Elemente von zwei Sequenzen auf der Grundlage von übereinstimmenden Schlüsseln. Schlüssel werden mithilfe eines angegebenen IEqualityComparer<T> verglichen. (Durch Enumerable definiert.)
Öffentliche ErweiterungsmethodeUnterstützt von XNA FrameworkUnterstützt von  Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsLast<TSource>()Überladen. Gibt das letzte Element einer Sequenz zurück. (Durch Enumerable definiert.)
Öffentliche ErweiterungsmethodeUnterstützt von XNA FrameworkUnterstützt von  Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsLast<TSource>(Func<TSource, Boolean>)Überladen. Gibt das letzte Element einer Sequenz zurück, das eine angegebene Bedingung erfüllt. (Durch Enumerable definiert.)
Öffentliche ErweiterungsmethodeUnterstützt von XNA FrameworkUnterstützt von  Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsLastOrDefault<TSource>()Überladen. Gibt das letzte Element einer Sequenz zurück, oder einen Standardwert, wenn die Sequenz keine Elemente enthält. (Durch Enumerable definiert.)
Öffentliche ErweiterungsmethodeUnterstützt von XNA FrameworkUnterstützt von  Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsLastOrDefault<TSource>(Func<TSource, Boolean>)Überladen. Gibt das letzte Element einer Sequenz zurück, das eine Bedingung erfüllt, oder einen Standardwert, wenn ein solches Element nicht gefunden wird. (Durch Enumerable definiert.)
Öffentliche ErweiterungsmethodeUnterstützt von XNA FrameworkUnterstützt von  Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsLongCount<TSource>()Überladen. Gibt ein Int64 zurück, das die Gesamtanzahl der Elemente in einer Sequenz darstellt. (Durch Enumerable definiert.)
Öffentliche ErweiterungsmethodeUnterstützt von XNA FrameworkUnterstützt von  Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsLongCount<TSource>(Func<TSource, Boolean>)Überladen. Gibt ein Int64 zurück, das die Anzahl der Elemente in einer Sequenz darstellt, die eine Bedingung erfüllen. (Durch Enumerable definiert.)
Öffentliche ErweiterungsmethodeUnterstützt von XNA FrameworkUnterstützt von  Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsMax<TSource>()Überladen. Gibt den Höchstwert in einer generischen Sequenz zurück. (Durch Enumerable definiert.)
Öffentliche ErweiterungsmethodeUnterstützt von XNA FrameworkUnterstützt von  Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsMax<TSource>(Func<TSource, Decimal>)Überladen. Ruft für jedes Element einer Sequenz eine Transformationsfunktion auf und gibt den maximalen Decimal-Wert zurück. (Durch Enumerable definiert.)
Öffentliche ErweiterungsmethodeUnterstützt von XNA FrameworkUnterstützt von  Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsMax<TSource>(Func<TSource, Nullable<Decimal>>)Überladen. Ruft für jedes Element einer Sequenz eine Transformationsfunktion auf und gibt den maximalen Decimal-Wert zurück, der NULL-Werte zulässt. (Durch Enumerable definiert.)
Öffentliche ErweiterungsmethodeUnterstützt von XNA FrameworkUnterstützt von  Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsMax<TSource>(Func<TSource, Double>)Überladen. Ruft für jedes Element einer Sequenz eine Transformationsfunktion auf und gibt den maximalen Double-Wert zurück. (Durch Enumerable definiert.)
Öffentliche ErweiterungsmethodeUnterstützt von XNA FrameworkUnterstützt von  Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsMax<TSource>(Func<TSource, Nullable<Double>>)Überladen. Ruft für jedes Element einer Sequenz eine Transformationsfunktion auf und gibt den maximalen Double-Wert zurück, der NULL-Werte zulässt. (Durch Enumerable definiert.)
Öffentliche ErweiterungsmethodeUnterstützt von XNA FrameworkUnterstützt von  Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsMax<TSource>(Func<TSource, Int32>)Überladen. Ruft für jedes Element einer Sequenz eine Transformationsfunktion auf und gibt den maximalen Int32-Wert zurück. (Durch Enumerable definiert.)
Öffentliche ErweiterungsmethodeUnterstützt von XNA FrameworkUnterstützt von  Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsMax<TSource>(Func<TSource, Nullable<Int32>>)Überladen. Ruft für jedes Element einer Sequenz eine Transformationsfunktion auf und gibt den maximalen Int32-Wert zurück, der NULL-Werte zulässt. (Durch Enumerable definiert.)
Öffentliche ErweiterungsmethodeUnterstützt von XNA FrameworkUnterstützt von  Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsMax<TSource>(Func<TSource, Int64>)Überladen. Ruft für jedes Element einer Sequenz eine Transformationsfunktion auf und gibt den maximalen Int64-Wert zurück. (Durch Enumerable definiert.)
Öffentliche ErweiterungsmethodeUnterstützt von XNA FrameworkUnterstützt von  Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsMax<TSource>(Func<TSource, Nullable<Int64>>)Überladen. Ruft für jedes Element einer Sequenz eine Transformationsfunktion auf und gibt den maximalen Int64-Wert zurück, der NULL-Werte zulässt. (Durch Enumerable definiert.)
Öffentliche ErweiterungsmethodeUnterstützt von XNA FrameworkUnterstützt von  Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsMax<TSource>(Func<TSource, Single>)Überladen. Ruft für jedes Element einer Sequenz eine Transformationsfunktion auf und gibt den maximalen Single-Wert zurück. (Durch Enumerable definiert.)
Öffentliche ErweiterungsmethodeUnterstützt von XNA FrameworkUnterstützt von  Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsMax<TSource>(Func<TSource, Nullable<Single>>)Überladen. Ruft für jedes Element einer Sequenz eine Transformationsfunktion auf und gibt den maximalen Single-Wert zurück, der NULL-Werte zulässt. (Durch Enumerable definiert.)
Öffentliche ErweiterungsmethodeUnterstützt von XNA FrameworkUnterstützt von  Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsMax<TSource, TResult>(Func<TSource, TResult>)Überladen. Ruft für jedes Element einer generischen Sequenz eine Transformationsfunktion auf und gibt den höchsten Ergebniswert zurück. (Durch Enumerable definiert.)
Öffentliche ErweiterungsmethodeUnterstützt von XNA FrameworkUnterstützt von  Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsMin<TSource>()Überladen. Gibt den Mindestwert in einer generischen Sequenz zurück. (Durch Enumerable definiert.)
Öffentliche ErweiterungsmethodeUnterstützt von XNA FrameworkUnterstützt von  Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsMin<TSource>(Func<TSource, Decimal>)Überladen. Ruft für jedes Element einer Sequenz eine Transformationsfunktion auf und gibt den minimalen Decimal-Wert zurück. (Durch Enumerable definiert.)
Öffentliche ErweiterungsmethodeUnterstützt von XNA FrameworkUnterstützt von  Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsMin<TSource>(Func<TSource, Nullable<Decimal>>)Überladen. Ruft für jedes Element einer Sequenz eine Transformationsfunktion auf und gibt den minimalen Decimal-Wert zurück, der NULL-Werte zulässt. (Durch Enumerable definiert.)
Öffentliche ErweiterungsmethodeUnterstützt von XNA FrameworkUnterstützt von  Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsMin<TSource>(Func<TSource, Double>)Überladen. Ruft für jedes Element einer Sequenz eine Transformationsfunktion auf und gibt den minimalen Double-Wert zurück. (Durch Enumerable definiert.)
Öffentliche ErweiterungsmethodeUnterstützt von XNA FrameworkUnterstützt von  Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsMin<TSource>(Func<TSource, Nullable<Double>>)Überladen. Ruft für jedes Element einer Sequenz eine Transformationsfunktion auf und gibt den minimalen Double-Wert zurück, der NULL-Werte zulässt. (Durch Enumerable definiert.)
Öffentliche ErweiterungsmethodeUnterstützt von XNA FrameworkUnterstützt von  Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsMin<TSource>(Func<TSource, Int32>)Überladen. Ruft für jedes Element einer Sequenz eine Transformationsfunktion auf und gibt den minimalen Int32-Wert zurück. (Durch Enumerable definiert.)
Öffentliche ErweiterungsmethodeUnterstützt von XNA FrameworkUnterstützt von  Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsMin<TSource>(Func<TSource, Nullable<Int32>>)Überladen. Ruft für jedes Element einer Sequenz eine Transformationsfunktion auf und gibt den minimalen Int32-Wert zurück, der NULL-Werte zulässt. (Durch Enumerable definiert.)
Öffentliche ErweiterungsmethodeUnterstützt von XNA FrameworkUnterstützt von  Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsMin<TSource>(Func<TSource, Int64>)Überladen. Ruft für jedes Element einer Sequenz eine Transformationsfunktion auf und gibt den minimalen Int64-Wert zurück. (Durch Enumerable definiert.)
Öffentliche ErweiterungsmethodeUnterstützt von XNA FrameworkUnterstützt von  Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsMin<TSource>(Func<TSource, Nullable<Int64>>)Überladen. Ruft für jedes Element einer Sequenz eine Transformationsfunktion auf und gibt den minimalen Int64-Wert zurück, der NULL-Werte zulässt. (Durch Enumerable definiert.)
Öffentliche ErweiterungsmethodeUnterstützt von XNA FrameworkUnterstützt von  Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsMin<TSource>(Func<TSource, Single>)Überladen. Ruft für jedes Element einer Sequenz eine Transformationsfunktion auf und gibt den minimalen Single-Wert zurück. (Durch Enumerable definiert.)
Öffentliche ErweiterungsmethodeUnterstützt von XNA FrameworkUnterstützt von  Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsMin<TSource>(Func<TSource, Nullable<Single>>)Überladen. Ruft für jedes Element einer Sequenz eine Transformationsfunktion auf und gibt den minimalen Single-Wert zurück, der NULL-Werte zulässt. (Durch Enumerable definiert.)
Öffentliche ErweiterungsmethodeUnterstützt von XNA FrameworkUnterstützt von  Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsMin<TSource, TResult>(Func<TSource, TResult>)Überladen. Ruft für jedes Element einer generischen Sequenz eine Transformationsfunktion auf und gibt den niedrigsten Ergebniswert zurück. (Durch Enumerable definiert.)
Öffentliche ErweiterungsmethodeUnterstützt von XNA FrameworkUnterstützt von  Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsNodes<T>Gibt eine Auflistung der untergeordneten Knoten jedes Dokuments und Elements in der Quellauflistung zurück. (Durch Extensions definiert.)
Öffentliche ErweiterungsmethodeUnterstützt von XNA FrameworkUnterstützt von  Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsOfType<TResult>Filtert die Elemente eines IEnumerable anhand eines angegebenen Typs. (Durch Enumerable definiert.)
Öffentliche ErweiterungsmethodeUnterstützt von XNA FrameworkUnterstützt von  Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsOrderBy<TSource, TKey>(Func<TSource, TKey>)Überladen. Sortiert die Elemente einer Sequenz in aufsteigender Reihenfolge nach einem Schlüssel. (Durch Enumerable definiert.)
Öffentliche ErweiterungsmethodeUnterstützt von XNA FrameworkUnterstützt von  Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsOrderBy<TSource, TKey>(Func<TSource, TKey>, IComparer<TKey>)Überladen. Sortiert die Elemente einer Sequenz mithilfe eines angegebenen Vergleichs in aufsteigender Reihenfolge. (Durch Enumerable definiert.)
Öffentliche ErweiterungsmethodeUnterstützt von XNA FrameworkUnterstützt von  Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsOrderByDescending<TSource, TKey>(Func<TSource, TKey>)Überladen. Sortiert die Elemente einer Sequenz in absteigender Reihenfolge nach einem Schlüssel. (Durch Enumerable definiert.)
Öffentliche ErweiterungsmethodeUnterstützt von XNA FrameworkUnterstützt von  Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsOrderByDescending<TSource, TKey>(Func<TSource, TKey>, IComparer<TKey>)Überladen. Sortiert die Elemente einer Sequenz mithilfe eines angegebenen Vergleichs in absteigender Reihenfolge. (Durch Enumerable definiert.)
Öffentliche ErweiterungsmethodeUnterstützt von XNA FrameworkUnterstützt von  Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsRemove<T>Entfernt jeden Knoten in der Quellauflistung aus seinem übergeordneten Knoten. (Durch Extensions definiert.)
Öffentliche ErweiterungsmethodeUnterstützt von XNA FrameworkUnterstützt von  Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsReverse<TSource>Kehrt die Reihenfolge der Elemente in einer Sequenz um. (Durch Enumerable definiert.)
Öffentliche ErweiterungsmethodeUnterstützt von XNA FrameworkUnterstützt von  Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsSelect<TSource, TResult>(Func<TSource, TResult>)Überladen. Projiziert jedes Element einer Sequenz in ein neues Format. (Durch Enumerable definiert.)
Öffentliche ErweiterungsmethodeUnterstützt von XNA FrameworkUnterstützt von  Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsSelect<TSource, TResult>(Func<TSource, Int32, TResult>)Überladen. Projiziert jedes Element einer Sequenz in ein neues Format, indem der Index des Elements integriert wird. (Durch Enumerable definiert.)
Öffentliche ErweiterungsmethodeUnterstützt von XNA FrameworkUnterstützt von  Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsSelectMany<TSource, TResult>(Func<TSource, IEnumerable<TResult>>)Überladen. Projiziert jedes Element einer Sequenz in ein IEnumerable<T> und fasst die resultierenden Sequenzen in einer einzigen Sequenz zusammen. (Durch Enumerable definiert.)
Öffentliche ErweiterungsmethodeUnterstützt von XNA FrameworkUnterstützt von  Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsSelectMany<TSource, TResult>(Func<TSource, Int32, IEnumerable<TResult>>)Überladen. Projiziert jedes Element einer Sequenz in ein IEnumerable<T> und fasst die resultierenden Sequenzen zu einer einzigen Sequenz zusammen. Der Index jedes Quellelements wird im projizierten Format des jeweiligen Elements verwendet. (Durch Enumerable definiert.)
Öffentliche ErweiterungsmethodeUnterstützt von XNA FrameworkUnterstützt von  Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsSelectMany<TSource, TCollection, TResult>(Func<TSource, Int32, IEnumerable<TCollection>>, Func<TSource, TCollection, TResult>)Überladen. Projiziert jedes Element einer Sequenz in ein IEnumerable<T>, fasst die resultierenden Sequenzen zu einer einzigen Sequenz zusammen und ruft für jedes Element in dieser Sequenz eine Ergebnisauswahlfunktion auf. Der Index jedes Quellelements wird im projizierten Zwischenformat des jeweiligen Elements verwendet. (Durch Enumerable definiert.)
Öffentliche ErweiterungsmethodeUnterstützt von XNA FrameworkUnterstützt von  Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsSelectMany<TSource, TCollection, TResult>(Func<TSource, IEnumerable<TCollection>>, Func<TSource, TCollection, TResult>)Überladen. Projiziert jedes Element einer Sequenz in ein IEnumerable<T>, fasst die resultierenden Sequenzen zu einer einzigen Sequenz zusammen und ruft für jedes Element in dieser Sequenz eine Ergebnisauswahlfunktion auf. (Durch Enumerable definiert.)
Öffentliche ErweiterungsmethodeUnterstützt von XNA FrameworkUnterstützt von  Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsSequenceEqual<TSource>(IEnumerable<TSource>)Überladen. Bestimmt, ob zwei Sequenzen gleich sind, indem die Elemente mithilfe des Standardgleichheitsvergleichs für ihren Typ verglichen werden. (Durch Enumerable definiert.)
Öffentliche ErweiterungsmethodeUnterstützt von XNA FrameworkUnterstützt von  Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsSequenceEqual<TSource>(IEnumerable<TSource>, IEqualityComparer<TSource>)Überladen. Bestimmt, ob zwei Sequenzen gleich sind, indem ihre Elemente mithilfe eines angegebenen IEqualityComparer<T> verglichen werden. (Durch Enumerable definiert.)
Öffentliche ErweiterungsmethodeUnterstützt von XNA FrameworkUnterstützt von  Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsSingle<TSource>()Überladen. Gibt das einzige Element einer Sequenz zurück und löst eine Ausnahme aus, wenn nicht genau ein Element in der Sequenz vorhanden ist. (Durch Enumerable definiert.)
Öffentliche ErweiterungsmethodeUnterstützt von XNA FrameworkUnterstützt von  Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsSingle<TSource>(Func<TSource, Boolean>)Überladen. Gibt das einzige Element einer Sequenz zurück, das eine angegebene Bedingung erfüllt, und löst eine Ausnahme aus, wenn mehrere solche Elemente vorhanden sind. (Durch Enumerable definiert.)
Öffentliche ErweiterungsmethodeUnterstützt von XNA FrameworkUnterstützt von  Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsSingleOrDefault<TSource>()Überladen. Gibt das einzige Element einer Sequenz zurück oder einen Standardwert, wenn die Sequenz leer ist. Diese Methode löst eine Ausnahme aus, wenn mehrere Elemente in der Sequenz vorhanden sind. (Durch Enumerable definiert.)
Öffentliche ErweiterungsmethodeUnterstützt von XNA FrameworkUnterstützt von  Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsSingleOrDefault<TSource>(Func<TSource, Boolean>)Überladen. Gibt das einzige Element einer Sequenz zurück, das eine angegebene Bedingung erfüllt, oder einen Standardwert, wenn kein solches Element vorhanden ist. Diese Methode löst eine Ausnahme aus, wenn mehrere Elemente die Bedingung erfüllen. (Durch Enumerable definiert.)
Öffentliche ErweiterungsmethodeUnterstützt von XNA FrameworkUnterstützt von  Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsSkip<TSource>Umgeht eine festgelegte Anzahl von Elementen in einer Sequenz und gibt dann die übrigen Elemente zurück. (Durch Enumerable definiert.)
Öffentliche ErweiterungsmethodeUnterstützt von XNA FrameworkUnterstützt von  Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsSkipWhile<TSource>(Func<TSource, Boolean>)Überladen. Umgeht Elemente in einer Sequenz, solange eine angegebene Bedingung true ist, und gibt dann die übrigen Elemente zurück. (Durch Enumerable definiert.)
Öffentliche ErweiterungsmethodeUnterstützt von XNA FrameworkUnterstützt von  Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsSkipWhile<TSource>(Func<TSource, Int32, Boolean>)Überladen. Umgeht Elemente in einer Sequenz, solange eine angegebene Bedingung true ist, und gibt dann die übrigen Elemente zurück. In der Logik der Prädikatfunktion wird der Index des Elements verwendet. (Durch Enumerable definiert.)
Öffentliche ErweiterungsmethodeUnterstützt von XNA FrameworkUnterstützt von  Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsSum<TSource>(Func<TSource, Decimal>)Überladen. Berechnet die Summe einer Sequenz von Decimal-Werten, die durch den Aufruf einer Transformationsfunktion für jedes Element der Eingabesequenz ermittelt werden. (Durch Enumerable definiert.)
Öffentliche ErweiterungsmethodeUnterstützt von XNA FrameworkUnterstützt von  Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsSum<TSource>(Func<TSource, Nullable<Decimal>>)Überladen. Berechnet die Summe einer Sequenz von Decimal-Werten, die NULL zulassen und die durch den Aufruf einer Transformationsfunktion für jedes Element der Eingabesequenz ermittelt werden. (Durch Enumerable definiert.)
Öffentliche ErweiterungsmethodeUnterstützt von XNA FrameworkUnterstützt von  Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsSum<TSource>(Func<TSource, Double>)Überladen. Berechnet die Summe einer Sequenz von Double-Werten, die durch den Aufruf einer Transformationsfunktion für jedes Element der Eingabesequenz ermittelt werden. (Durch Enumerable definiert.)
Öffentliche ErweiterungsmethodeUnterstützt von XNA FrameworkUnterstützt von  Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsSum<TSource>(Func<TSource, Nullable<Double>>)Überladen. Berechnet die Summe einer Sequenz von Double-Werten, die NULL zulassen und die durch den Aufruf einer Transformationsfunktion für jedes Element der Eingabesequenz ermittelt werden. (Durch Enumerable definiert.)
Öffentliche ErweiterungsmethodeUnterstützt von XNA FrameworkUnterstützt von  Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsSum<TSource>(Func<TSource, Int32>)Überladen. Berechnet die Summe einer Sequenz von Int32-Werten, die durch den Aufruf einer Transformationsfunktion für jedes Element der Eingabesequenz ermittelt werden. (Durch Enumerable definiert.)
Öffentliche ErweiterungsmethodeUnterstützt von XNA FrameworkUnterstützt von  Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsSum<TSource>(Func<TSource, Nullable<Int32>>)Überladen. Berechnet die Summe einer Sequenz von Int32-Werten, die NULL zulassen und die durch den Aufruf einer Transformationsfunktion für jedes Element der Eingabesequenz ermittelt werden. (Durch Enumerable definiert.)
Öffentliche ErweiterungsmethodeUnterstützt von XNA FrameworkUnterstützt von  Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsSum<TSource>(Func<TSource, Int64>)Überladen. Berechnet die Summe einer Sequenz von Int64-Werten, die durch den Aufruf einer Transformationsfunktion für jedes Element der Eingabesequenz ermittelt werden. (Durch Enumerable definiert.)
Öffentliche ErweiterungsmethodeUnterstützt von XNA FrameworkUnterstützt von  Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsSum<TSource>(Func<TSource, Nullable<Int64>>)Überladen. Berechnet die Summe einer Sequenz von Int64-Werten, die NULL zulassen und die durch den Aufruf einer Transformationsfunktion für jedes Element der Eingabesequenz ermittelt werden. (Durch Enumerable definiert.)
Öffentliche ErweiterungsmethodeUnterstützt von XNA FrameworkUnterstützt von  Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsSum<TSource>(Func<TSource, Single>)Überladen. Berechnet die Summe einer Sequenz von Single-Werten, die durch den Aufruf einer Transformationsfunktion für jedes Element der Eingabesequenz ermittelt werden. (Durch Enumerable definiert.)
Öffentliche ErweiterungsmethodeUnterstützt von XNA FrameworkUnterstützt von  Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsSum<TSource>(Func<TSource, Nullable<Single>>)Überladen. Berechnet die Summe einer Sequenz von Single-Werten, die NULL zulassen und die durch den Aufruf einer Transformationsfunktion für jedes Element der Eingabesequenz ermittelt werden. (Durch Enumerable definiert.)
Öffentliche ErweiterungsmethodeUnterstützt von XNA FrameworkUnterstützt von  Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsTake<TSource>Gibt eine angegebene Anzahl von zusammenhängenden Elementen ab dem Anfang einer Sequenz zurück. (Durch Enumerable definiert.)
Öffentliche ErweiterungsmethodeUnterstützt von XNA FrameworkUnterstützt von  Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsTakeWhile<TSource>(Func<TSource, Boolean>)Überladen. Gibt Elemente aus einer Sequenz zurück, solange eine angegebene Bedingung true ist. (Durch Enumerable definiert.)
Öffentliche ErweiterungsmethodeUnterstützt von XNA FrameworkUnterstützt von  Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsTakeWhile<TSource>(Func<TSource, Int32, Boolean>)Überladen. Gibt Elemente aus einer Sequenz zurück, solange eine angegebene Bedingung true ist. In der Logik der Prädikatfunktion wird der Index des Elements verwendet. (Durch Enumerable definiert.)
Öffentliche ErweiterungsmethodeUnterstützt von XNA FrameworkUnterstützt von  Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsToArray<TSource>Erstellt ein Array aus einem IEnumerable<T>. (Durch Enumerable definiert.)
Öffentliche ErweiterungsmethodeUnterstützt von XNA FrameworkUnterstützt von  Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsToDictionary<TSource, TKey>(Func<TSource, TKey>)Überladen. Erstellt ein Dictionary<TKey, TValue> aus einem IEnumerable<T> gemäß einer angegebenen Schlüsselauswahlfunktion. (Durch Enumerable definiert.)
Öffentliche ErweiterungsmethodeUnterstützt von XNA FrameworkUnterstützt von  Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsToDictionary<TSource, TKey>(Func<TSource, TKey>, IEqualityComparer<TKey>)Überladen. Erstellt ein Dictionary<TKey, TValue> aus einem IEnumerable<T> gemäß einer angegebenen Schlüsselauswahlfunktion und eines angegebenen Schlüsselvergleichs. (Durch Enumerable definiert.)
Öffentliche ErweiterungsmethodeUnterstützt von XNA FrameworkUnterstützt von  Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsToDictionary<TSource, TKey, TElement>(Func<TSource, TKey>, Func<TSource, TElement>)Überladen. Erstellt ein Dictionary<TKey, TValue> aus einem IEnumerable<T> entsprechend der angegebenen Schlüsselauswahlfunktion und Elementauswahlfunktion. (Durch Enumerable definiert.)
Öffentliche ErweiterungsmethodeUnterstützt von XNA FrameworkUnterstützt von  Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsToDictionary<TSource, TKey, TElement>(Func<TSource, TKey>, Func<TSource, TElement>, IEqualityComparer<TKey>)Überladen. Erstellt ein Dictionary<TKey, TValue> aus einem IEnumerable<T> entsprechend einer angegebenen Schlüsselauswahlfunktion, einem Vergleich und einer Elementauswahlfunktion. (Durch Enumerable definiert.)
Öffentliche ErweiterungsmethodeUnterstützt von XNA FrameworkUnterstützt von  Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsToList<TSource>Erstellt eine List<T> aus einem IEnumerable<T>. (Durch Enumerable definiert.)
Öffentliche ErweiterungsmethodeUnterstützt von XNA FrameworkUnterstützt von  Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsToLookup<TSource, TKey>(Func<TSource, TKey>)Überladen. Erstellt ein Lookup<TKey, TElement> aus einem IEnumerable<T> gemäß einer angegebenen Schlüsselauswahlfunktion. (Durch Enumerable definiert.)
Öffentliche ErweiterungsmethodeUnterstützt von XNA FrameworkUnterstützt von  Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsToLookup<TSource, TKey>(Func<TSource, TKey>, IEqualityComparer<TKey>)Überladen. Erstellt ein Lookup<TKey, TElement> aus einem IEnumerable<T> gemäß einer angegebenen Schlüsselauswahlfunktion und eines angegebenen Schlüsselvergleichs. (Durch Enumerable definiert.)
Öffentliche ErweiterungsmethodeUnterstützt von XNA FrameworkUnterstützt von  Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsToLookup<TSource, TKey, TElement>(Func<TSource, TKey>, Func<TSource, TElement>)Überladen. Erstellt ein Lookup<TKey, TElement> aus einem IEnumerable<T> entsprechend der angegebenen Schlüsselauswahlfunktion und Elementauswahlfunktion. (Durch Enumerable definiert.)
Öffentliche ErweiterungsmethodeUnterstützt von XNA FrameworkUnterstützt von  Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsToLookup<TSource, TKey, TElement>(Func<TSource, TKey>, Func<TSource, TElement>, IEqualityComparer<TKey>)Überladen. Erstellt ein Lookup<TKey, TElement> aus einem IEnumerable<T> entsprechend einer angegebenen Schlüsselauswahlfunktion, einem Vergleich und einer Elementauswahlfunktion. (Durch Enumerable definiert.)
Öffentliche ErweiterungsmethodeUnterstützt von XNA FrameworkUnterstützt von  Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsUnion<TSource>(IEnumerable<TSource>)Überladen. Erzeugt die Vereinigungsmenge von zwei Sequenzen mithilfe des Standardgleichheitsvergleichs. (Durch Enumerable definiert.)
Öffentliche ErweiterungsmethodeUnterstützt von XNA FrameworkUnterstützt von  Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsUnion<TSource>(IEnumerable<TSource>, IEqualityComparer<TSource>)Überladen. Erzeugt mithilfe eines angegebenen IEqualityComparer<T> die Vereinigungsmenge von zwei Sequenzen. (Durch Enumerable definiert.)
Öffentliche ErweiterungsmethodeUnterstützt von XNA FrameworkUnterstützt von  Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsWhere<TSource>(Func<TSource, Boolean>)Überladen. Filtert eine Sequenz von Werten nach einem Prädikat. (Durch Enumerable definiert.)
Öffentliche ErweiterungsmethodeUnterstützt von XNA FrameworkUnterstützt von  Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsWhere<TSource>(Func<TSource, Int32, Boolean>)Überladen. Filtert eine Sequenz von Werten nach einem Prädikat. In der Logik der Prädikatfunktion wird der Index der einzelnen Elemente verwendet. (Durch Enumerable definiert.)
Öffentliche ErweiterungsmethodeUnterstützt von  Portable KlassenbibliothekUnterstützt in .NET für Windows Store-AppsZip<TFirst, TSecond, TResult>Wendet eine Funktion auf die entsprechenden Elemente von zwei Sequenzen an und erzeugt eine Sequenz der Ergebnisse. (Durch Enumerable definiert.)
Zum Seitenanfang

Viele Schnittstellen und Klassen im System.Collections.Generic-Namespace erben die IEnumerable<T>-Schnittstelle, um Enumeratoren zu implementieren. Ein Beispiel finden Sie unter der Beschreibung der ICollection<T>-Schnittstelle.

Hinweise zur Implementierung

IEnumerable<T> wird verwendet, um eine Gleichstellung mit nicht generischen Auflistungen zu ermöglichen. Durch die Implementierung von IEnumerable<T> kann eine generische Auflistung an eine Methode übergeben werden, die ein IEnumerable-Objekt erwartet.

.NET Framework

Unterstützt in: 4.5, 4, 3.5, 3.0, 2.0

.NET Framework Client Profile

Unterstützt in: 4, 3.5 SP1

Portable Klassenbibliothek

Unterstützt in: Portable Klassenbibliothek

.NET für Windows Store-Apps

Unterstützt in: Windows 8

Windows 8.1, Windows Server 2012 R2, Windows 8, Windows Server 2012, Windows 7, Windows Vista SP2, Windows Server 2008 (Server Core-Rolle wird nicht unterstützt), Windows Server 2008 R2 (Server Core-Rolle wird mit SP1 oder höher unterstützt; Itanium wird nicht unterstützt)

Es werden nicht alle Versionen sämtlicher Plattformen von .NET Framework unterstützt.. Eine Liste der unterstützten Versionen finden Sie unter Systemanforderungen für .NET Framework.
Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft. Alle Rechte vorbehalten.