(0) exportieren Drucken
Alle erweitern
Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bewegen Sie den Mauszeiger über die Sätze im Artikel, um den Originaltext anzuzeigen. Weitere Informationen
Übersetzung
Original

DelimitedListTraceListener.TraceEvent-Methode (TraceEventCache, String, TraceEventType, Int32, String, Object[])

Schreibt Ablaufverfolgungsinformationen, ein formatiertes Array von Objekten und Ereignisinformationen in die Ausgabedatei oder den Stream.

Namespace:  System.Diagnostics
Assembly:  System (in System.dll)

public override void TraceEvent(
	TraceEventCache eventCache,
	string source,
	TraceEventType eventType,
	int id,
	string format,
	params Object[] args
)

Parameter

eventCache
Typ: System.Diagnostics.TraceEventCache
Ein TraceEventCache-Objekt mit der aktuellen Prozess-ID, Thread-ID und den aktuellen Stapelüberwachungsinformationen.
source
Typ: System.String
Ein Name, der verwendet wird, um die Ausgabe zu bezeichnen, i. d. R. der Name der Anwendung, die das Ablaufverfolgungsereignis generiert hat.
eventType
Typ: System.Diagnostics.TraceEventType
Einer der TraceEventType-Werte, der den Typ des Ereignisses angibt, das die Ablaufverfolgung verursacht hat.
id
Typ: System.Int32
Ein numerischer Bezeichner für das Ereignis.
format
Typ: System.String
Eine Formatzeichenfolge mit 0 oder mehr Formatelementen, die Objekten im args-Array entsprechen.
args
Typ: System.Object[]
Ein Array mit 0 oder mehr zu formatierenden Objekten.

Die Werte des source-Parameters, des eventType-Parameters und des id-Parameters werden als Header geschrieben. Das args-Objektarray wird mit der String.Format(String, Object[])-Methode in eine Zeichenfolge konvertiert, wobei die format-Zeichenfolge und das args-Array übergeben werden, um die Zeichenfolge als Meldungsteil für die Ablaufverfolgung zu formatieren. Die eventCache-Daten werden als Footer geschrieben, dessen Inhalt vom Wert der TraceOutputOptions-Eigenschaft abhängt.

Wichtiger HinweisWichtig

Die TraceEvent-Methode ist nicht für den Aufruf aus dem Anwendungscode heraus bestimmt. Sie wird von Methoden der Debug-Klasse, der Trace-Klasse und der TraceSource-Klasse für das Schreiben von Ablaufverfolgungsdaten aufgerufen.

.NET Framework

Unterstützt in: 4.5, 4, 3.5, 3.0, 2.0

.NET Framework Client Profile

Unterstützt in: 4, 3.5 SP1

Windows 8.1, Windows Server 2012 R2, Windows 8, Windows Server 2012, Windows 7, Windows Vista SP2, Windows Server 2008 (Server Core-Rolle wird nicht unterstützt), Windows Server 2008 R2 (Server Core-Rolle wird mit SP1 oder höher unterstützt; Itanium wird nicht unterstützt)

Es werden nicht alle Versionen sämtlicher Plattformen von .NET Framework unterstützt.. Eine Liste der unterstützten Versionen finden Sie unter Systemanforderungen für .NET Framework.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft