(0) exportieren Drucken
Alle erweitern
Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bewegen Sie den Mauszeiger über die Sätze im Artikel, um den Originaltext anzuzeigen. Weitere Informationen
Übersetzung
Original

Application-Klasse

Stellt static-Methoden und Eigenschaften für die Verwaltung einer Anwendung zur Verfügung, z. B. Methoden zum Starten und Beenden einer Anwendung, zum Verarbeiten von Windows-Meldungen sowie Eigenschaften für das Abrufen von Informationen zu einer Anwendung. Die Klasse erlaubt keine Vererbung.

System.Object
  System.Windows.Forms.Application

Namespace:  System.Windows.Forms
Assembly:  System.Windows.Forms (in System.Windows.Forms.dll)

public sealed class Application

Der Application-Typ macht die folgenden Member verfügbar.

  NameBeschreibung
Öffentliche EigenschaftStatischer MemberAllowQuitRuft einen Wert ab, der angibt, ob der Aufrufer diese Anwendung beenden kann.
Öffentliche EigenschaftStatischer MemberCommonAppDataPathRuft den Pfad für die Anwendungsdaten ab, die von allen Benutzern gemeinsam genutzt werden.
Öffentliche EigenschaftStatischer MemberCommonAppDataRegistryRuft den Registrierungsschlüssel für die Anwendungsdaten ab, die von allen Benutzern gemeinsam genutzt werden.
Öffentliche EigenschaftStatischer MemberCompanyNameRuft den der Anwendung zugeordneten Firmennamen ab.
Öffentliche EigenschaftStatischer MemberCurrentCultureRuft die Kulturinformationen für den aktuellen Thread ab oder legt diese fest.
Öffentliche EigenschaftStatischer MemberCurrentInputLanguageRuft die aktuelle Eingabesprache für den aktuellen Thread ab oder legt diese fest.
Öffentliche EigenschaftStatischer MemberExecutablePathRuft den Pfad einschließlich des Namens der ausführbaren Datei ab, die zum Starten der Anwendung verwendet wurde.
Öffentliche EigenschaftStatischer MemberLocalUserAppDataPathRuft den Pfad für die Anwendungsdaten eines lokalen Benutzers ab, der kein Roaming verwendet.
Öffentliche EigenschaftStatischer MemberMessageLoopRuft einen Wert ab, der angibt, ob für diesen Thread eine Nachrichtenschleife vorhanden ist.
Öffentliche EigenschaftStatischer MemberOpenForms Ruft eine Auflistung offener Fenster ab, die sich im Besitz der Anwendung befinden.
Öffentliche EigenschaftStatischer MemberProductNameRuft den dieser Anwendung zugeordneten Produktnamen ab.
Öffentliche EigenschaftStatischer MemberProductVersionRuft die dieser Anwendung zugeordnete Produktversion ab.
Öffentliche EigenschaftStatischer MemberRenderWithVisualStylesRuft einen Wert ab, der angibt, ob die aktuelle Anwendung Steuerelemente mit visuellen Stilen zeichnet.
Öffentliche EigenschaftStatischer MemberSafeTopLevelCaptionFormatRuft die Formatzeichenfolge ab, die den Beschriftungen der Fenster auf oberster Ebene zugewiesen wird, wenn diese mit einem Warnbanner angezeigt werden, oder legt diese fest.
Öffentliche EigenschaftStatischer MemberStartupPathRuft den Pfad ohne den Namen der ausführbaren Datei ab, die zum Starten der Anwendung verwendet wurde.
Öffentliche EigenschaftStatischer MemberUserAppDataPathRuft den Pfad für die Anwendungsdaten eines Benutzers ab.
Öffentliche EigenschaftStatischer MemberUserAppDataRegistryRuft den Registrierungsschlüssel für die Anwendungsdaten eines Benutzers ab.
Öffentliche EigenschaftStatischer MemberUseWaitCursorRuft ab oder legt fest, ob der Wartecursor für alle offenen Formulare der Anwendung verwendet wird.
Öffentliche EigenschaftStatischer MemberVisualStyleStateRuft einen Wert ab, der angibt, wie visuelle Stile für Anwendungsfenster übernommen werden.
Zum Seitenanfang

  NameBeschreibung
Öffentliche MethodeStatischer MemberAddMessageFilterFügt einen Meldungsfilter zum Überwachen von Windows-Meldungen beim Weiterleiten an das Ziel hinzu.
Öffentliche MethodeStatischer MemberDoEventsVerarbeitet alle Windows-Meldungen, die sich derzeit in der Meldungswarteschlange befinden.
Öffentliche MethodeStatischer MemberEnableVisualStylesAktiviert visuelle Stile für die Anwendung.
Öffentliche MethodeEquals(Object)Bestimmt, ob das angegebene Objekt mit dem aktuellen Objekt identisch ist. (Von Object geerbt.)
Öffentliche MethodeStatischer MemberExit()Weist alle Nachrichtensysteme an, die Verarbeitung zu beenden, und schließt alle Anwendungsfenster, sobald die Meldungen verarbeitet wurden.
Öffentliche MethodeStatischer MemberExit(CancelEventArgs)Weist alle Nachrichtensysteme an, die Verarbeitung zu beenden, und schließt alle Anwendungsfenster, sobald die Meldungen verarbeitet wurden.
Öffentliche MethodeStatischer MemberExitThreadVerlässt die Nachrichtenschleife für den aktuellen Thread und schließt alle Fenster des Threads.
Öffentliche MethodeStatischer MemberFilterMessageFührt etwaige Filter für eine Fenstermeldung aus und gibt eine Kopie der geänderten Meldung zurück.
Öffentliche MethodeGetHashCodeFungiert als die Standardhashfunktion. (Von Object geerbt.)
Öffentliche MethodeGetTypeRuft den Type der aktuellen Instanz ab. (Von Object geerbt.)
Öffentliche MethodeStatischer MemberOleRequiredInitialisiert OLE für den aktuellen Thread.
Öffentliche MethodeStatischer MemberOnThreadExceptionLöst das ThreadException-Ereignis aus.
Öffentliche MethodeStatischer MemberRaiseIdleLöst das Idle-Ereignis in gehosteten Szenarien aus.
Öffentliche MethodeStatischer MemberRegisterMessageLoopRegistriert einen Rückruf für die Prüfung, ob die Nachrichtenschleife in gehosteten Umgebungen ausgeführt wird.
Öffentliche MethodeStatischer MemberRemoveMessageFilterEntfernt einen Meldungsfilter aus dem Nachrichtensystem der Anwendung.
Öffentliche MethodeStatischer MemberRestartSchließt die Anwendung und startet sofort eine neue Instanz.
Öffentliche MethodeStatischer MemberRun()Beginnt die Ausführung einer Standardmeldungsschleife einer Anwendung für den aktuellen Thread ohne Formular.
Öffentliche MethodeStatischer MemberRun(ApplicationContext)Beginnt die Ausführung einer Standardnachrichtenschleife einer Anwendung für den aktuellen Thread mit einem ApplicationContext.
Öffentliche MethodeStatischer MemberRun(Form)Beginnt die Ausführung einer Standardnachrichtenschleife einer Anwendung für den aktuellen Thread und zeigt das angegebene Formular an.
Öffentliche MethodeStatischer MemberSetCompatibleTextRenderingDefaultLegt für die gesamte Anwendung die Voreinstellung für die UseCompatibleTextRendering-Eigenschaft fest, die in bestimmten Steuerelementen definiert ist.
Öffentliche MethodeStatischer MemberSetSuspendStateVersetzt das System in den Standbymodus oder Ruhezustand oder fordert an, dass das System in den Standbymodus oder Ruhezustand versetzt wird.
Öffentliche MethodeStatischer MemberSetUnhandledExceptionMode(UnhandledExceptionMode)Weist die Anwendung an, wie auf unbehandelte Ausnahmen reagiert werden soll.
Öffentliche MethodeStatischer MemberSetUnhandledExceptionMode(UnhandledExceptionMode, Boolean)Weist die Anwendung an, wie auf nicht behandelte Ausnahmen reagiert werden soll, und wendet optional threadspezifisches Verhalten an.
Öffentliche MethodeToStringGibt eine Zeichenfolge zurück, die das aktuelle Objekt darstellt. (Von Object geerbt.)
Öffentliche MethodeStatischer MemberUnregisterMessageLoopHebt die Registrierung des mit RegisterMessageLoop vorgenommenen Nachrichtenschleifenrückrufs auf.
Zum Seitenanfang

  NameBeschreibung
Öffentliches EreignisStatischer MemberApplicationExitTritt ein, wenn die Anwendung gerade beendet wird.
Öffentliches EreignisStatischer MemberEnterThreadModalTritt ein, bevor die Anwendung in einen modalen Zustand übergeht.
Öffentliches EreignisStatischer MemberIdleTritt ein, wenn die Anwendung die Verarbeitung beendet und gerade in den Leerlauf wechselt.
Öffentliches EreignisStatischer MemberLeaveThreadModalTritt auf, bevor die Anwendung einen modalen Zustand verlässt.
Öffentliches EreignisStatischer MemberThreadExceptionTritt beim Auslösen einer nicht abgefangenen Threadausnahme ein.
Öffentliches EreignisStatischer MemberThreadExitTritt ein, wenn ein Thread gerade beendet wird. Wenn der Hauptthread für eine Anwendung beendet werden soll, wird zuerst dieses Ereignis und anschließend ein ApplicationExit-Ereignis ausgelöst.
Zum Seitenanfang

Die Application-Klasse verfügt über die folgenden Methoden zum Starten und Beenden von Anwendungen und Threads und zum Verarbeiten von Windows-Meldungen:

  • Run startet eine Nachrichtenschleife einer Anwendung für den aktuellen Thread und zeigt wahlweise ein Formular an.

  • Exit oder ExitThread beendet eine Nachrichtenschleife.

  • DoEvents verarbeitet Meldungen, während sich das Programm in einer Schleife befindet.

  • AddMessageFilter fügt dem Nachrichtensystem der Anwendung für die Überwachung von Windows-Meldungen einen Meldungsfilter hinzu.

  • Mit IMessageFilter können Sie das Auslösen eines Ereignisses beenden oder bestimmte Vorgänge durchführen, bevor ein Ereignishandler aufgerufen wird.

Diese Klasse verfügt über CurrentCulture-Eigenschaften und CurrentInputLanguage-Eigenschaften zum Abrufen oder Festlegen von Kulturinformationen für den aktuellen Thread.

Sie können keine Instanz dieser Klasse erstellen.

Im folgenden Codebeispiel werden in einem Formular Zahlen in einem Listenfeld aufgeführt. Bei jedem Klicken auf button1 wird der Liste durch die Anwendung eine weitere Zahl hinzugefügt.

Die Main-Methode ruft Run auf, um die Anwendung zu starten, die das Formular, listBox1 und button1, erstellt. Wenn der Benutzer auf button1 klickt, zeigt die button1_Click-Methode eine MessageBox an. Wenn der Benutzer in der MessageBox auf No klickt, fügt die button1_Click-Methode der Liste eine Zahl hinzu. Wenn der Benutzer auf Yes klickt, ruft die Anwendung Exit auf, um alle verbliebenen Meldungen in der Warteschlange zu verarbeiten und die Anwendung daraufhin zu beenden.

HinweisHinweis

Der Aufruf von Exit schlägt bei partieller Vertrauenswürdigkeit fehl.


public class Form1 : Form
{
    [STAThread]
    public static void Main()
    {
        // Start the application.
        Application.Run(new Form1());
    }

    private Button button1;
    private ListBox listBox1;

    public Form1()
    {
        button1 = new Button();
        button1.Left = 200;
        button1.Text = "Exit";
        button1.Click += new EventHandler(button1_Click);

        listBox1 = new ListBox();
        this.Controls.Add(button1);
        this.Controls.Add(listBox1);
    }

    private void button1_Click(object sender, System.EventArgs e)
    {
        int count = 1;
        // Check to see whether the user wants to exit the application.
        // If not, add a number to the list box.
        while (MessageBox.Show("Exit application?", "", 
            MessageBoxButtons.YesNo)==DialogResult.No)
        {
            listBox1.Items.Add(count);
            count += 1;
        }

        // The user wants to exit the application. 
        // Close everything down.
        Application.Exit();
    }
}


.NET Framework

Unterstützt in: 4.5, 4, 3.5, 3.0, 2.0, 1.1, 1.0

.NET Framework Client Profile

Unterstützt in: 4, 3.5 SP1

Windows 8.1, Windows Server 2012 R2, Windows 8, Windows Server 2012, Windows 7, Windows Vista SP2, Windows Server 2008 (Server Core-Rolle wird nicht unterstützt), Windows Server 2008 R2 (Server Core-Rolle wird mit SP1 oder höher unterstützt; Itanium wird nicht unterstützt)

Es werden nicht alle Versionen sämtlicher Plattformen von .NET Framework unterstützt.. Eine Liste der unterstützten Versionen finden Sie unter Systemanforderungen für .NET Framework.

Alle öffentlichen static (Shared in Visual Basic) Member dieses Typs sind threadsicher. Bei Instanzmembern ist die Threadsicherheit nicht gewährleistet.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft