(0) exportieren Drucken
Alle erweitern
CAB
Uhr
EOF
Erweitern Minimieren
Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bewegen Sie den Mauszeiger über die Sätze im Artikel, um den Originaltext anzuzeigen. Weitere Informationen
Übersetzung
Original

ispunct, iswpunct, _ispunct_l, _iswpunct_l

Bestimmt, ob ein bestimmtes Zeichen ein Interpunktionszeichen darstellt. 

int ispunct(
   int c 
);
int iswpunct(
   wint_t c 
);
int _ispunct_l(
   int c,
   _locale_t locale
);
int _iswpunct_l(
   wint_t c,
   _locale_t locale
);

c

die zu überprüfende ganze Zahl.

locale

Das zu verwendende Gebietsschema.

Jede dieser Routinen gibt Wert ungleich 0 zurück, wenn c eine bestimmte Darstellung eines Interpunktionszeichens ist. ispunct gibt einen Wert ungleich 0 (null) für jedes beliebige druckbare Zeichen zurück, das kein Leerzeichen oder ein unbekanntes Ersatzzeichen ist, für die isalnum ungleich 0 (null) ist. iswpunct gibt einen Wert ungleich 0 (null) für alle druckbaren Breitzeichen zurück, das weder das Leerzeichen breitzeichen noch ein Breitzeichen handelt, für das iswalnum ungleich 0 (null) ist. Jede dieser Routinen gibt 0 zurück, wenn c nicht der Testbedingung entspricht.

Das Ergebnis der Testbedingung für die ispunctFunktion hängt von der LC_CTYPE Kategorieeinstellung des Gebietsschemas ab. Weitere Informationen finden Sie unter setlocale . Die Versionen dieser Funktionen ohne das Suffix verwenden _l dem aktuellen Gebietsschema für ein beliebiges gebietsschemaabhängige Verhalten. Versionen mit dem _l Suffix sind identisch, mit der Ausnahme, dass sie verwenden Sie stattdessen das Gebietsschema, das übergeben wird. Weitere Informationen finden Sie unter Gebietsschema.

Wenn es mit einer CRT-Debugbibliothek verwendet wird, wird ispunct eine CRT-Assertion auf, wenn es einen Parameter übergeben wurde, der nicht EOF oder im Bereich von 0 (0xFF durchgehendem ist. Wenn es mit einer CRT-Debugbibliothek verwendet wird, verwendet ispunct den Parameter als Index in ein Array mit nicht definierten Ergebnissen, wenn der Parameter nicht im Bereich zwischen 0 und EOF durchgehendem 0xFF ist.

Zuweisung generischer Textroutinen

TCHAR.H-Routine

_UNICODE & _MBCS nicht definiert

_MBCS definiert

_UNICODE definiert

_ istpunct

ispunct

_ismbcpunct

iswpunct

Routine

Erforderlicher Header

ispunct

<ctype.h>

iswpunct

<ctype.h> oder <wchar.h>

_ispunct_l

<ctype.h>

_iswpunct_l

<ctype.h> oder <wchar.h>

Weitere Informationen zur Kompatibilität finden Sie unter Kompatibilität in der Einführung.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft